Freitag, 14. Januar 2011

Rezension: Das Geheimnis des Frühlings von Marina Fiorato

© Blanvalet Verlag
Die bezaubernde Luciana Vetra verdingt sich als Straßenmädchen und gelegentliches Künstlermodell.. So posiert sie auch für Botticelli und dessen Bild »Primavera«.. Als der Maler sie dafür jedoch nicht entlohnen will, entwendet sie eine Miniatur des »Frühlings«, nur um kurz darauf entsetzt festzustellen, dass jemand offenbar über Leichen geht, um an dieses Gemälde zu gelangen.. Doch was hat es mit diesem Bild auf sich? – Verzweifelt sucht Luciana den einzigen Mann auf, der gegen ihre Reize immun zu sein scheint: den Novizen Guido.. Gemeinsam mit dem klugen jungen Mönch flieht sie durch Italien und kommt dem brisanten Geheimnis des Bildes auf die Spur..
Mein erster Historischer Roman ;) Hm bin mir jedoch total unschlüssig wegen meiner Meinung zu diesem Buch .. ^^ Irgendwie fand ich es toll, aaber irgendwie wurde mir alles mit dir Zeit zu lang & für mich eindeutig zu viel Kunstgeschichte ^^ Obwohl das Thema Kustgeschichte ja gar nicht so uninteressant wäre .. Ich konnte mich halt nie richtig dazu aufraffen dieses Buch weiterzulesen.. Vielleicht bin ich auch einfach kein Fan von Historischen Romanen..? ich bin mir aber ziemlich sicher, dass euch dieses Buch total gefallen wird, wenn ihr Fans von Historischen Thrillern seit =D ..


  • Taschenbuch: 608 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442374804
  • ISBN-13: 978-3442374809
kaufen auf amazon.de - KLICK


kaufen auf buecher.de - KLICK






1 Kommentar:

  1. Das kommt definitiv auf die Liste! Allerdings warte ich aufs Taschenbuch *grins*.

    AntwortenLöschen