Donnerstag, 29. September 2011

Rezension: Endzeit von Liz Jensen

© dtv Verlag
Inhaltsangabe:
Gabrielle Fox - Kunsttherapeutin - ist gelähmt und sitzt im Rollstuhl.. Die Ursache: Ein schwerer Autounfall, bei dem sie geliebte Menschen verloren hat.. Ihre Affäre und ihr ungeborenes Kind Max.. Nach der Reha fasst sie wieder Fuß im Arbeitsleben - in einer Anstalt für geisteskranke Jugendliche.. Obwohl sie frustriert ist, kein Gefühl mehr ab dem Bauchnabel hat und nicht weiß ob ihr Leben noch einen Sinn hat, versucht sie nach vorne zu blicken.. Ihr Beruf, den sie trotz allem weiterhin ausüben kann, gibt ihr Kraft.. Bis sie eine ganz besondere Patientin zugeteilt bekommt.. Bethany, 16 Jahre alt, die ihre Mutter mit einem Schraubenzieher ermordet hat.. Als wär das nicht schon genug, kann sie Naturkatastrophen vorhersehen.. Dies teilt sie in geografischen Gebilden, die sie zeichnet, ihren Mitmenschen mit, nachdem sie ihre Portion Strom in der EKT Behandlung erhalten hat.. Bethany ist selbstsicher, beleidigend, resigniert und gleichzeitig berauschend.. Wahrlich kein leichter Patient.. Gabrielle behandelt dieses Mädchen anfangs mit kühler Distanz, doch die Daten, die die elektrisierte zeichnet, entpuppen sich als sekundengenaue Vorhersagen von Umweltkatastrophen, die nach erneutem Geschehen nicht als Zufall abgestempelt werden können.. Hinzugezogen wird ein prominenter Physiker - Frazer Melville - als Bethandy die Entrückung der Apokalypse vorhersagt.. Niemand will ihnen Glauben schenken.. Gabrielle und Frazer müssen sich schleunigst was überlegen, der Untergang der Menschheit steht bevor..

Meine persönliche Meinung:
Ich muss gestehen, dass ich "Endzeit" desöfteren total mühsam fand =/ .. Anfangs brauchte ich erstmals einige Seiten, bis ich mich an den Schreibstil der Autorin gewöhnt hatte.. Die Aussagen von Liz Jensen sind desöfteren irrsinnig schwer zu verstehen.. Das ganze Buch war ziemlich depressiv und düster.. Der Mittelpunkt lag von Anfang an nicht wirklich bei Bethany sondern bei Gabrielle, die immer negativ denkt und sich wegen ihrer Lähmung ziemlich fertig macht.. Bethany ist einfach nur ein extrem krankes, depressives, verrücktes Kind, das ebenso kranke Eltern hat, und mich somit ihre Handlungen so gar nicht wunderten.. Alle ziemlich crazy, die ebenso - wie Bethany - psychisch behandelt gehören ^^ .. "Endzeit" war ein Wunschbuch, das ich unbedingt lesen wollte.. Der Buchtrailer macht soviel Lust auf diese Geschichte, jedoch wurde ich schon etwas enttäuscht.. Eine trockene Geschichte, die sich total in die Länge zieht.. Obwohl das Thema doch gar nicht uninteressant wär.. Trotz allem konnt ich mich mit diesem Buch nicht wirklich anfreunden :(



Buchtrailer:


  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423248440
  • ISBN-13: 978-3423248440
  • Preis: 14,90€ (D)
kaufen auf amazon.de - KLICK

kaufen auf buecher.de - KLICK







Kommentare:

  1. Dankeeeee ... ich habe mit meiner Bestellung dieses mal aber auch mächtig zugeschlagen. *kicher* Nur ... es ging nicht anders. >.<

    AntwortenLöschen