Montag, 14. Mai 2012

Rezension: Elfenblick von Katrin Lankers

© arsEdition Verlag
Liebe und Logik sind wie Sonne und Mond.. Wenn das eine Gestirn aufgeht, geht das andere unter.. - S. 127

Inhaltsangabe:
Mageli hat in der Schule nur eine Freundin, Rosanna.. Die ist nicht auf dem Mund gefallen und sagt was sie sich denkt.. Die beiden Freundinnen verbringen sehr viel Zeit miteinander, denn Mageli fühlt sich desöfteren in ihrer Haut nicht wohl.. Zu Hause hat sie ständig Streit mit ihrer Mutter, und ihr Vater, der ihr sonst immer beisteht, ist beruflich bedingt so gut wie nie zu Hause.. Rosanna und der Wald ist Magelis Zuflucht.. Eines Nachts schleicht sich Mageli heimlich aus dem Haus und trifft auf zwei Unbekannte im Wald.. Sie hat Angst und findet keinen Ausweg.. Plötzlich steht ein junger Mann, Erin der so alt wie Mageli ist, vor ihr und rettet sie aus der scheinbar ausweglosen Situation..
Als Mageli den geheimnisvollen Erin kennenlernt, ahnt sie, dass etwas an diesem Fremden anders ist.. Er stellt sich ihr als eine Elfe vor und Mageli glaubt ihm anfangs kein Wort.. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen, während gleichzeitig die Grenzen zwischen Traum und Realität für Mageli immer mehr zu verschwimmen scheinen.. Als Erin in Gefahr gerät, er verschwindet spurlos, muss sie eine Entscheidung treffen: Kann sie ihn retten, indem sie auf die Macht ihrer Träume vertraut..?

Träume dir dein Leben schön und mach aus diesen Träumen eine Realität.. - S. 134

Meine persönliche Meinung:
Ich wurde auf dieses Buch rein durch das wundervolle Cover Aufmerksam.. Der Titel "Elfenblick" ließ mich ebenfalls aufhorchen.. Mit voller Neugierde und Freude begann ich dieses Buch zu lesen.. Der Anfang gefiel mir jedoch schon mal weniger.. Mageli liest zufällig einen Artikel über das Vertauschen der Kinder, nach der Geburt, im Krankenhaus.. Desöfteren kam es schon vor, dass Kinder vertauscht wurden und erst viele Jahre später die Eltern stutzig wurden.. Und nur weil sie diesen Artikel gelesen hat, machte sie sich auf die Suche nach ihren genauen Geburtsdaten, denn sie ist sich sicher, dass auch sie zu den vertauschten Kindern gehört.. Ob dies stimmt, erfährt ihr im Laufe des Buches.. Mich hat es ziemlich gestört, dass sie plötzlich diesen Gedanken hegte, aber der Leser nichts von ihrer Kindheit oder sonstiges wusste und man sich fragte "Wie kommt sie denn darauf, dass sie ebenfalls vertauscht wurde..??" .. Für mich war dies nicht wirklich nachvollziehbar.. Viele viele Dinge passieren in diesem Buch, die für mich etwas unlogisch waren.. Selbst mit viel Fantasie hatte man Schwierigkeiten, sich darauf einen Reim zu machen.. Mageli an sich ist ein ziemlich sympathisches, hin und wieder naives Mädchen.. Rosanna ist eine wunderbare Freundin die immer zu Mageli hält und sie mit ihren Zitaten wieder positiv denken lässt.. Ab der Mitte des Buches kam die Geschichte zum Glück etwas in Fahrt.. Man glaubt, dass Ende schon zu wissen.. Man wird jedoch komplett überrascht und alles wendet sich nochmals.. Die Spannung steigt.. Wäre das Buch so zum Anfang gewesen, wäre es um einiges besser geworden..Trotz allem hat das Buch einen sehr kindlichen Beigeschmack, leider.. Jüngere Leser dürften sich auf alle fälle für dieses Buch begeistern :) Durch einige lose Fäden wären noch genug Ideen für einen Folgeband enthalten, die Geschichte wird aber zu einem guten Abschluss gebracht.. Soweit bekannt ist, ist "Elfenblick" ein Einzelband.. Ein Buch, dass eine wundervolle Aufmachung hat.. Eine Geschichte, die die reale Welt mit der märchenhaften Elfenwelt verbindet..


  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: arsEdition (18. Januar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3760779808
  • ISBN-13: 978-3760779805
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Preis: 19,99€ (D)
kaufen auf amazon.de - KLICK

kaufen auf buecher.de - KLICK







Ich bedanke mich bei Blogg dein Buch und dem arsEdition Verlag für die Bereitstellung dieses Buches !! 

Kommentare:

  1. Ich bin erst knapp bei der Hälfte des Buches, muss aber zugeben, dass es mir ganz genauso oder sehr ähnlich wie dir geht. Bin gespannt, ob ich was von der anziehenden Wirkung im 2 Teil merke.

    Schöne Rezi!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand das Buch ganz bezaubernd. Bei mir hat es 4 Federn bekommen.
    Danke für deine interessante Rezension!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen