Donnerstag, 16. August 2012

Rezension: Splitterfasernackt von Lilly Lindner

© Droemer Knaur Verlag
Gott, ich bin ein wandelnder Haufen voll Unsicherheiten und Essphobien.. Zum Glück war ich so vorausschauend, meine Rasierklingen zu Hause zu lassen.. Wenn andere Menschen einen Fehler machen, dann vergessen sie, den Wasserhahn richtig zuzudrehen, und setzen aus Versehen ihre Wohnung unter Wasser.. Aber wenn ich einen Fehler mache, dann setze ich meine Wohnung unter Blut.. - S. 284

Inhaltsangabe:
Lilly Lindner ist sechs Jahre alt, als sie vergewaltigt wird.. Sie schweigt - im Nachhall der Gewalt.. Der Mann zieht eines Tages weg, doch Lillys Leben ist längst aus dem Lot.. Und so beschließt sie zu hungern - damit von ihrem geschundenen Körper möglichst wenig übrig bleibt.. Sie nennt sich Ana und vergisst, dass sie ein Recht auf ihren eigenen Namen hat.. MIt siebzehn Jahren zieht Lilly in eine eigene Wohnung, doch ihr Leben ist noch immer ein Trümmerhaufen.. Schließlich beginnt sie, in einem Berliner Edelbordell zu arbeiten, denn ihr Körper, so denkt sie, gehört schon lange nicht mehr ihr, warum nicht wenigstens damit Geld verdienen..? Die zarte junge Frau, die wortgewandt, intelligent und sensibel zugleich ist, wird eine begehrte Prostituierte..

Vielleicht sollte ich aufspringen, meine Kleidungsstücke an mich reißen und hinausstürzen an die warme Sonne, wo ich hingehöre.. Denn Nutte im Lebenslauf sieht auch durchgestrichen noch ziemlich scheiße aus.. Aber wer weiß - wenn man es direkt hinter Vergewaltigung auflistet, fällt es eventuell gar nicht so sehr auf .. - S. 118 

Meine persönliche Meinung:
Dies ist eine Geschichte einer gestohlenen Kindheit und eines im Innersten verletzten Mädchens.. Ein provozierendes Buch von ungeheurer sprachlicher Wucht.. Ich begann dieses Buch zu lesen und war im nu bei der hälfte des Buches angelangt.. Man fängt zu lesen an, die Zeit verrinnt, man kann das Buch nicht mehr zur Seite legen.. 

Lilly Lindner berührt einen von der ersten Seite an, bis zur letzten.. Ich liebe ihre Sprache und ihre Wortgewandtheit.. Sie hat in "Splitterfasernackt", das ihr Leben wiederspiegeln soll, so viele Emotionen und Gedanken einfließen lassen, dass mir beim Lesen desöfteren die Luft wegblieb.. Ich musste es hin und wieder zuklappen, durchatmen um dann erst wieder weiterlesen zu können.. Eine furchtbare Kindheit, ein furchtbares Leben, dass sie bisher gelebt hat.. 

Soviel Schmerz, Kummer, Wut und Trauer.. Ein so starker Mensch, der trotzdem weiterkämpft und den Mut sowie den Willen nicht verliert.. Ehrlich, schockierend und brutal lässt uns Lilly an ihrem Leben teilhaben.. 

In diesen Zeilen stecken soviel Kraft, dass man es kaum beschreiben kann.. Wie soll man ein autobiografisches Buch eigentlich bewerten, dessen Inhalt so schockierend ist..? Denkt man über diese schlimme Geschichte hinweg, würde ich wirklich sagen, dass dieses Buch ein Meisterwerk ist, ein überaus wahnsinniges tolles, sehr poetisches und auch zartgeschriebenes Buch.. 

Als Frau kann man sich in ihre Gefühle so gut hineinversetzen.. Diese Biografie von Lilly Lindnern muss man einfach selbst gelesen haben.. Es bedarf nur wenige Worte zu diesem Inhalt.. Wer es gelesen hat, weiss wovon ich spreche.. Eine Geschichte, die meiner Meinung in jeden Deutschunterricht einbezogen werden soll.. Es enthält eine Wahrheit, über die jeder nachdenken sollte.. Dieses Buch ist es Wert, gelesen zu werden, um uns allen die Augen zu öffnen, da viele Menschen sich auf dieses Thema viel zu sehr verschließen..

Ein Buch in den Händen zu halten ist das Beruhigendste, was ein Mann, der neben mir liegt, für mich tun kann.. Ich würde niemals mit jemandem ausgehen, der nicht weiß, wozu man ein Buch aufschlägt.. - S. 356

Es gibt Dinge, die will man nicht wissen.. Es gibt Menschen, die wird man für immer vermissen.. Und die Zeit, sie tanzt auf einem gebrochenen Bein - wenn ich nach ihr greife, hinkt sie davon.. - S. 87

Seitdem weiß ich, dass alle Menschen lügen, die sagen "es ist schon okay", denn das schon nimmt dem okay seine Bedeutung.. - S. 85 


Buchtrailer:

  • Broschiert: 400 Seiten
  • Verlag: Droemer (12. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426226065
  • ISBN-13: 978-3426226063
  • Preis: 16,99€ (D)
kaufen auf amazon.de - KLICK

kaufen auf buecher.de - KLICK


 

Kommentare:

  1. Richtig schöne Rezi. :)
    Ich hab das Buch auch gelesen und ich finde, du hast das perfekt in Worte gefasst. Dieses Buch hat mich so berührt und ich finde es so bewunderswert, was sie alles durchgemacht hat, ich war einfach sprachlos.
    Ich finde die Idee mit dem Deutschunterricht sehr gut, obwohl ich glaube, dass unsere Lehrer das Buch zu gewagt und zu freizügig finden würden, obwohl ich finde, dass es in dem Buch eigentlich gar nicht darum geht, sondern nur um die Wahrheit des Lebens.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch subbt noch bei mir rum :) Will es auch noch unbedingt lesen.

    Ich kann mir aber auch noch nicht vorstellen, das es im DE Unterricht behandelt werden sollte. Vielleicht in der Oberstufe...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap :) natürlich in den höheren Klassen :) da kann ichs mir schon sehr gut vorstellen !

      Löschen
  3. Ein Flüstern nur, ein Rauschen - und ich erzähle weiße Lügen, um den Schaden an mir zu begrenzen, aber einige sehen mich doch ...

    ... danke für deine Worte.

    Lilly

    AntwortenLöschen
  4. JA ich finde es nicht einfach, solche Bücher vernünftig zu rezensieren - denn es sind keine einfachen Inhalte. Man kann nicht die üblichen Begeisterungen nutzen, denn das würde es doch irgendwie in ein falsches Licht setzen.

    Ich finde, Dir ist die Rezension aber sehr gut gelungen! Arme Frau kann man nur sagen :(

    AntwortenLöschen