Samstag, 24. November 2012

Rezension: Die Mechanik des Herzens von Mathias Malzieu

© carl's books
Inhaltsangabe:
Edinburgh 1874: In der kältesten Nacht des Jahres wird Jack geboren - mit einem Herz, das einfach nicht richtig schlagen will.. Zum Glück gibt es Dr. Madeleine, die Hebamme mit besonderer Leidenschaft: Sie repariert Menschen.. Ihr gelingt es, Jack eine Kuckucksuhr einzusetzen, deren Ticken sein schwaches Herz perfekt unterstützt.. Jack ist gerettet.. Nur eins bläut ihm Madeleine ein: "Niemals, absolut niemals darfst du dich verlieben!!" .. Jack kann sich unter dieser Regel zunächst wenig vorstellen.. Doch als er an seinem zehnten Geburtstag seinen ersten Ausflug in die Stadt macht und dort der Straßentänzerin Miss Acacia mit der herzzerreißenden Stimme begegnet, ist es um ihn geschehen: Er hat die Liebe entdeckt, die Kuckucksuhr beginnt zu rasen, und sein Leben ist in Gefahr.. Aber so schnell gibt Jack nicht auf.. Auch wenn es lange dauern wird, bis er Acacia wiedersehen kann..

Meine persönliche Meinung:
Ein wundervolles Cover, das wohl jede Aufmerksamkeit in einem Buchladen auf sich zieht.. Als ich dieses Buch in der Hand hielt, wusste ich sofort das ich es einfach haben muss.. Der Klappentext überzeugte mich ebenfalls sofort, somit wanderte dieses Buch auch schon in meinen Einkaufskorb..
Dieses knapp 200 Seiten Büchlein hat man im nu durchgelesen.. Jack ist ein überaus seltsamer Junge.. Er besitzt ein mechanisches Herz, eine Kuckucksuhr, die ihm damals das Leben gerettet hat.. Nun muss er mit dem Schicksal leben, sich nie verlieben zu dürfen..

Seine Uhr ist eine Prothese und genauso empfindlich wie jedes andere Herz.. Zahnräder filtern Gefühle nicht so gut wie ein menschliches Gewebe, darum muss er sehr vorsichtig sein.. Wenn er sich verliebt, setzt er sein Leben aufs Spiel..

Seine Regeln:
- Rühr deine Zeiger nicht an!
- Zügle deinen Zorn!
- Verschenke niemals dein Herz - an niemandem!
Denn sonst wird der Stundenzeiger deiner Uhr sich dir durch die Haut bohren, deine Knochen werden bersten, und die Mechanik des Herzens wird für immer stillstehen..

Als Jack jedoch an seinem 10. Geburtstag das erste Mal die Stadt besucht, entdeckt er eine Straßentänzerin, die seine volle Aufmerksamkeit auf sich zieht.. Um Jack ist es geschehen, er weiss dass er dieses Mädchen wiedersehen möchte..

Doch dies entwickelt sich zu einer langen Suche, denn das Mädchen ist nach diesem Treffen in der Stadt plötzlich verschwunden, unauffindbar..
Er macht sich auf die Suche nach diesem Mädchen, um ihr Herz zu erobern.. Er weiß, dass sein Leben auf dem Spiel steht.. 

Miss Acacia ist eine Person, die man desöfteren am liebsten an die Wand klatschen möchte ;) Eine doch sehr arrogante und und distanzierte Person, die Jack nicht gut tut.. Man versteht Jack daher nur schwer, wie sehr er an dieser Person hängt..

An diese Geschichte sollte man jedoch, trotz des tollen Covers, ohne Erwartungen rangehen, da sie doch sehr skurril und unrealistisch ist.. Eine Geschichte, die sehr wohl eine Geschmackssache ist.. Mir gefiel sie äußerst gut und habe gut über die unrealisitschen und skurrilen Handlungsstränge hinwegsehen können.. Der Schreibstil gefiel mir ebenfalls äußerst gut, auch wenn man sich anfangs daran gewöhnen muss..

Eine originelles Märchen im Tim Burton Style.. Eine verspielte Sprache, stimmungsgeladen, romantisch und irgendwie verträumt.. Glitzernd und funkelnd mit einzigartigen Metaphern..
Jeder Tim Burton Fan sollte dieses Buch gelesen haben.. Ein Geschichte, die ich mir sehr gut als eine Buchverfilmung vorstellen könnte..

Ein Zebra weniger, da mir die Geschichte, und der Ausbau dieser wundervollen Idee einfach etwas zu wenig war.. Die Handlungsstränge liefen so schnell vorüber, fast schon zu schnell.. Man hätte diese Geschichte noch so schön ausbauen können, und ruhig noch weitere 50-100 Seiten dranhängen können..

Ein bezauberndes Liebesmärchen für Erwachsene!


  • Broschiert: 192 Seiten
  • Verlag: carl's books (8. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570585085
  • ISBN-13: 978-3570585085
  • Preis: 12,99€ (D)

1 Kommentar:

  1. Eine tolle Rezi!
    Das Buch steht auch auf meiner WL. Es hört sich nach etwas Besonderem an und deine Rezi macht richtig Lust aufs Lesen. :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen