Donnerstag, 13. Dezember 2012

Rezension: Lilith Parker: Insel der Schatten von Janine Wilk

© Thienemann Verlag
Inhaltsangabe:
Lilith's Vater muss wegen einem Archäologie Auftrag beruflich für längere Zeit nach Burma.. Ihre Mutter ist schon tot, somit bleibt Lilith nichts anderes übrig, als während der Abwesenheit ihres Vaters, zu ihrer Tante Mildred zu ziehen.. Tante Mildred wohnt auf einer Insel die sich "Bonesdale" in St. Nephelius nennt.. Während ihrer Hinreise nach Bondesdale lernt sie Matt im Zug kennen, mit seiner Mutter Eleanor, die Gruselbücher schreibt.. Die Beiden ziehen ebenfalls auf die Insel, da die Stimmung von Bonesdale eine wahre Inspiration für ihre Autorenkarriere sein soll.. Hofft sie zumindest.. Nanu, ist es in Bonesdale etwa so schrecklich? Als Lilith in St. Nephelius ankommt, muss sie erst einmal schlucken.. Ein finsterer gruseliger Ort, voll Nebelschwaden.. Die Einwohner von Bonesdale haben etwas gegen Fremde Bewohner.. Halloweentouristen, die dort ihren Urlaub verbringen, sind dagegen jederzeit herzlich Willkommen.. Als sie schwere Schritte vernahm, und sie den ersten Einwohner erblickte, erschrak sie zutiefst.. Es war ein Monster.. Ein grünes Monster mit bösartigen, rot glühenden Augen.. Sein Körper und auch sein kahler Kopf waren mit fasrigen Algen, Auswüchsen und Warzen bedeckt.. Von seinen Händen und Füßen glibberte eine ekelerregende grünliche Masse herab.. Wo ist sie denn nur hier gelandet? "Herzlich Willkommen in Bondesdale, dem Dorf, in dem immer Halloween ist!" .. Für die Touristen und den Einwohnern ein großer Spaß.. Für Lilith und Matt jedoch ziemlich erschreckend.. Tante Mildred ist ebenfalls von Anfang an distanziert zu Lilith.. Lilith beschließt mit Matt, und ihrer Freundin Emma, die sie in ihrer neuen Schule kennen gelernt hat, dem Geheimnis dieser Insel auf den Grund zu gehen.. Was verheimlichen die Bewohner? Warum sind hier alle nur so komisch? Und was verheimlicht Tante Mildred.. Ständig passieren merkwürdige Dinge auf dieser Insel: Lilith wird von einer Krähe angegriffen, sie und Emma werden von Werwölfen gejagt.. Antworten auf diese Geschehnisse bekommen sie jedoch nicht.. Schnell wird ihnen jedoch klar: Hier ist tatsächlich alles echt, und Lilith ahnt noch nicht, wie sehr sie dieser Insel und dem Wesen der Nacht verbunden ist.. 

Meine persönliche Meinung:
Dieses wundervolle Buch, Band 1 einer gruseligen Trilogie, habe ich bei einem Gewinnspiel vom Thienemann Verlag gewonnen.. Schon alleine das Cover erweckte meine Neugierde.. Darauf befinden sich nämlich Rubbelbilder, die man warm reiben muss.. Dahinter verstecken sich Bilder, die die Geschichte perfekt widerspiegeln.. 

Ein Klappentext, der nicht viel verrät, jedoch aufhorchen lässt.. Ein Buch, das man unbedingt sofort angreifen, reiben und mit nach Hause nehmen möchte..

Schon der Einstieg des Buches beginnt geheimnisvoll.. Viel erfahren wir noch nicht von der überaus schaurigen Insel Bonesdale, die Lilith's neues zu Hause für die nächsten Monate sein wird.. 

Wir lernen Matt und Eleanor kennen, die mir von Anfang an symapthisch waren.. 

Eleanor, eine Schriftstellerin, die Gruselbücher schreibt.. Sie ist voll in ihrem Element, und gibt auch nur gruseliges von sich.. Bonesdale, der perfekte Wohnort, während sie ihr neues Buch niederschreiben möchte.. 

Matt ist ein total netter und hilfsbereiter Junge, der froh ist, schon jemanden auf der Insel zu kennen.. Lilith, die wie er, ebenfalls neu ist, und mit der er auch gemeinsam die Schule besuchen wird..

Emma.. Ein Mädchen, dass die beiden in ihrer neuen Schule kennen lernen.. Sie ist die einzige, die ihr die Freundschaft anbietet und sich um sie kümmert.. Von allen anderen werden Matt und Lilith ignoriert..

Tante Mildred wirkt von Anfang an unsympathisch.. Sie behandelt Lilith nicht besonders nett, ist eher distanziert.. Als Lilith ein Telefongespräch anhört, wo Mildred mit ihrem Vater telefoniert, weiss sie, dass ihre Tante und ihr Vater ihr irgendetwas verschweigt..

Emma, Matt und Lilith erleben ein wahres Abenteuer voller Grusel, Gänsehautschauer und Geheimnisse, die sie versuchen werden, aufzudecken.. 

Ein wunderbarer Schreibstil, der sich flüssig, leicht und locker lesen lässt.. Die Innenseiten des Buches haben eine wunderschöne Aufmachung.. Verzierungen an den Ecken, mit zackigen Blumenranken und Fledermäusen.. Ein Augenschmaus für alle Buchliebhaber, die solche Kleinigkeiten irrsinnig schätzen!

Eine schaurig gute Unterhaltung erwartet uns von Anfang an in "Lilith Parker: Insel der Schatten" .. Spannend vom Anfang bis zum Ende, mit vielen Wendungen, mit denen man absolut nicht rechnet..

Ein abgeschlossenes Ende, das einem trotzdem sofort nach Band 2 greifen lassen möchte.. Zum Glück ist dieser bereits erschienen, den ich auch gleich im Anschluss gelesen habe..

Junge Mädchen sowie junggebliebene Erwachsene werden an diesem tollen Jugendbuch eine große Freude haben!


  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: Planet Girl; Auflage: 1. (19. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 352250142X
  • ISBN-13: 978-3522501422
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Preis: 14,95€ (D)

Kommentare:

  1. Ich habe ja aus Versehen Band 2 für die Schulbibliothek bestellt und musste dann natürlich gleich den ersten Teil nachkaufen. Und nach deiner Rezi muss ich die beiden Bücher wohl auch selber noch lesen :-)

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Steffi,
    herzlichen Glückwunsch du hast bei der Kinderbuch-Leserunde gewonnen! :o) http://catbooks.wordpress.com/2012/12/15/aktuell-beendet-leserunde-eine-reise-zuruck-in-die-vergangenheit/

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen