Sonntag, 31. März 2013

Rezension: Das verbotene Eden - Logan und Gwen von Thomas Thiemeyer

© Droemer Knaur Verlag
Aber die Sexualität ist doch völlig unerheblich.. Was macht es schon, ob es ein Mann oder eine Frau ist, was zählt, sind die Gefühle.. - Seite 94

Inhaltsangabe:
Seit Juna mit dem Mönch David aus dem Land der Frauen geflohen ist, fühlt sich ihre Gefährtin, die junge Heilerin Gwen, einsam und nichtswürdig.. Selbst die Erfolge, die sie in ihrem geliebten Beruf erzielt, bedeuten ihr nichts mehr.. Aufgestachelt von der glühenden Männerhasserin Edana schließt sie sich einem Spähtrupp an, der durch verlassene U-Bahn-Schächte in die Stadt der Männer vordringen soll, um deren kriegerische Pläne auszukundschaften.. Doch nichts läuft wie geplant.. Gwen findet sich als Trophäe in der Gewalt eines wilden, in den Wäldern hausenden Männertrupps wieder, der größtmögliches Kapital aus ihr schlagen will.. Logan, der Sohn des Schmieds, rechnet mit einem Höchstgewinn auf dem Slavenmarkt - und bemerkt plötzlich, dass er sein Vorhaben nicht ausführen kann.. Archaische Gefühle brechen sich Bahn, die weder Logan noch Gwen mehr kontrollieren können.. Sollte das Virus, das Männer und Frauen einst zu Feinden machte, seine Wirkung verlieren? Die Zirkel der Mächtigen werden dafür sorgen müssen, dass genau dies nicht passiert..

Oft genug wird man enttäuscht, doch manches mal - ganz selten - trifft man auf etwas, das einem das Herz höherschlagen lässt.. - Seite 274

Meine persönliche Meinung:
Wie ihr wisst, war ich von Band 1 "David und Juna" überaus begeistert.. Meine Rezension zu diesem Buch findet ihr hier.. Ich konnte nicht anders, und musste sofort den zweiten Band "Logan und Gwen" im Anschluss lesen.. Und wie nicht anders zu erwarten, auch dieses Buch hat mich total in seinen Bann gezogen..

An Thomas Thiemeyers Art und Weise, wie er seine Geschichte schreibt und sie aufbaut war ich ja nun schon gewöhnt.. Ich habe mich sofort in seinen Schreibstil verliebt, was sich bei diesem Buch natürlich nicht geändert hat..

Nach David und Juna spielen hier nun Logan und Gwen eine große Rolle.. Gwen haben wir bereits im ersten Band kennen gelernt.. Nachdem sie von Juna verlassen wurde erfahren wir nun, wie es ihr danach erging und wie ihr Leben ohne Juna weitergeht.. Wie uns der Titel des Buches schon verrät wird sie im Laufe der Geschichte auf Logan treffen..

Auch diese beiden Protagonisten schloss ich von anfang an wieder in mein Herz.. Logan ist ein ebenso toller und vernünftiger Mann, wie David es in Band eins auch schon war.. Und Gwen mochte ich im ersten Band schon.. Ich freute mich riesig sie nun noch näher kennen lernen zu dürfen..

Logan wohnt mit seinem Vater und seinem stummen kleineren Bruder Dachs in einem Dorf.. Sie schmieden Waffen, Rüstungen und sonstige Gegenstände, die man für einen Kampf oder dem Krieg gebrauchen kann.. Logan ist der Champion, denn er hat einen überaus wichtigen und hoch ansehenden Kampf gegen zwei andere seiner Art gewonnen.. Er ist nun überall bekannt, sein Tattoo auf seiner Wange ziert nun seinen höheren Status als Kämpfer.. Als Logan das erste Mal mit Gwen zu Hause auftaucht ist sein Vater alles andere als begeistert.. Logan verkauft Gwen an einen Sklavenhändler.. Schon kurz danach merkte er, dass er jedoch einen großen Fehler begangen hat.. Er kriegt Gwen nicht mehr aus dem Kopf und will sie zurückhaben.. Und hiermit beginnt sich Logans Leben komplett zu ändern.. Der ein oder andere nimmt es ihm übel, Gwen zurückerobert zu haben.. Er steht von nun an dem Hass, der Wut und dem Krieg näher als gedacht..

Mit dem zweiten Band hat es Thomas Thiemeyer mal wieder geschafft, mich von den ersten Kapiteln bis zum bitteren Ende mitzureissen.. Ich habe schon lange nicht mehr so schnell zwei Bände hintereinander gelesen.. Sie haben mein Leserherz total für sich gewonnen.. Thomas Thiemeyer erst recht.. Obwohl einem vieles vom ersten Band schon bekannt war, hat der Autor es trotzdem nochmals geschafft, viel neues einzubringen.. Informationen die das Buch nie langweilig werden ließen.. Und so ganz nebenbei, werden offene Fragen oder auch viele Hintergründe aus dem ersten Band nochmals näher erläutert.. David und Juna spielen auch in diesem Band noch eine kleine Rolle.. Sie verlassen uns also nicht ganz..

Dank dieser wunderbaren Geschichte, weiss ich wieder, wieso ich Fantasy und Jugendbücher dieser Art liebe.. Sie stecken so voller Spannung, Abenteuer, Nervenkitzel, Freude und Gefühle..

Das Ende erweckte nun erst recht die große Vorfreude auf den dritten Band.. Hier werden wir es mit Magda und Ben zu tun haben, die mir wahrlich nicht unbekannt sind.. Ich freu mich darauf mehr von den beiden kennen zu lernen.. 

Ein gelungener zweiter Band, der einem mitreisst, berührt und regelrecht fesselt.. Wem "David und Juna" nicht begeistert hat, sollte trotzdem einen Versuch an "Logan und Gwen" starten.. Dieser Band ist wieder so ganz anders als der erste Band.. Nur Mut und nicht gleich aufgeben!

Ich kann wieder mal nichts anderes tun, als 5 von 5 Zebras zu vergeben.. Ich liebe diese dystopische Welt von Thomas Thiemeyer und sehne Band 3 schon richtig herbei und hoffe, dass er uns nicht allzulange darauf warten lässt..

Wohldosierte Wut kann den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen, doch wird sie übermächtig, kann sie einen verzehren.. - Seite 303


  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Knaur HC (3. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426653257
  • ISBN-13: 978-3426653258
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Preis: 16,99€ (D)

1 Kommentar: