Sonntag, 9. Juni 2013

[Buchzitate] .. Mai 2013 ..

Meine gesammelten Lieblingszitate aus meinen gelesenen Büchern im Mai 2013:

Tu dir weh von Ilaria Palomba
Seite 35 // "Philosophie ist ein bisschen wie das Leben: Wenn du deinen Arsch nicht hochkriegst, wirst du einen Dreck verstehen" ..

Seite 94 // "Die Worte, die man spricht, haben Konsequenzen.. Worte haben ein Gewicht.. Und das hier sind die Folgen" ..

(Bild- und Zitatrechte: Blumenbar Verlag)

Auracle: Ein Mädchen, zwei Seelen, eine Liebe von Gina Rosati
Seite 87 // "Aber wenn man Verschweigen nicht als Lügen ansieht, dann habe ich immer die Wahrheit gesagt" ..

Seite 276 // "Was mit seiner besten Freundin anzufangen, bringt nur Ärger" ..

Seite 297 // "Es ist schwierig, positiv zu bleiben, wenn einem so viel negative Energie entgegenschlägt.. Es ist schwierig, ein Mädchen zu mögen, das so viel Hass in sich trägt.. Es ist schwierig, sie als Opfer zu sehen, wo sie ständig absichtlich andere zu verletzen scheint.. Es ist schwierig, ihr zu vergeben.. Aber genau das muss ich tun" ..

Seite 335-336 // "Glaube bedeutet für mich, meinem Instinkt zu folgen, wenn mein Verstand mir sagt, dass ich ein Iditio bin.. Heute Nacht sagt mir mein Glaube, dass ich meine Augen schließen kann und ich in Sicherheit bin" ..

Seite 353 // "Bäume müssen wohl das geduldigste Ding auf der Welt sein.. Jahr für Jahr stehen sie fest verwurzelt an derselben Stelle.. Ich würde wahnsinnig werden.. Bäume bedeuten mir viel: Sie schenken mir im Frühling Blüten, im Sommer Schatten und im Herbst Früchte.. Aber vor allem geben sie mir ein Gefühl von Stabilität, das wahrscheinlich für viele schwer zu verstehen ist" ..

(Bild- und Zitatrechte: Bloomoon Verlag)

Schattengesicht von Antje Wagner
Seite 29 // "Und wenn man alle Kräfte dafür verbraucht, Menschen nicht auf sich aufmerksam zu machen, durch ihre Wahrnehmung hindurchzugleiten wie Luft durch ein Gazefenster, beginnt man eines Tages, an der eigenen Existenz zu zweifeln" ..

Seite 36 // "Ignoranz führt dazu, dass sie dich für arrogant halten.. Und da es nur sehr wenig wirklich arrogante Menschen gibt, erzeugt Arroganz den Eindruck von Schönheit.. Schönheit macht für eine Weile stumm" ..

Seite 41 // "Dieselben Symptome wie beim Verlieben.. Wenn du aufgibst, bist du gefeuert.. Und wenn du nicht auf ihre Provokationen reagierst, ahnen sie, dass etwas tiefer liegt.. Etwas, das sich ihnen hartnäckig widersetzt.. Es ist eine Sackgasse.. Denn solange man keine klare Antwort gibt, bekommt die Beziehung keine Umrisse.. Nur die Distanz wird spürbar.. Dieser Umstand setzt sie unter Strom" ..

Seite 109 // "Wenn man sich verliebt, dann kann das langsam passieren, ein behutsames Kennenlernen.. Als würde man an zwei Enden einer Hundertmeterbahn stehen und sich Tag für Tag einen Schritt näher kommen" ..

Seite 120 // "Geschichten sind etwas ganz Besonderes", sagte er mir.. "Wenn jemand dir eine Ohrfeige gibt, dann geht das irgendwann weg.. Aber Worte - die bleiben manchmal für immer" ..

Seite 143 // "Aber manche Dinge, die gut anfangen, werden später ungenießbar.. Wie die Eierpflaumen, wenn sie im Sommer vom Baum fielen und niemand sie aufsammelte.. Sie platzten, sie gärten, sie verströmten den widerwärtig süßen Geruch von Fäulnis.. Sie zogen Ungeziefer an" ..

Seite 168 // "Manchmal tut jemand genau das Richtige, und später stellt es sich als der wunde Punkt der Geschichte heraus" ..

Seite 180 // "Es gibt diese Träume, in denen man genau weiß, dass man träumt" ..

Seite 186 // "Was auch geschieht, es wird immer ein Wetter geben, heiß oder kalt, dunkel oder hell; dem Wetter ist es gleichgültig, ob wir existieren oder nicht, es sieht uns nicht zu, es tadelt oder lobt uns nicht.. Es ist einfach da und wird noch da sein, wenn längst keine Menschen mehr leben" ..

(Bild- und Zitatrechte: Bloomsbury Verlag)

Halo von Alexandra Adornetto
Seite 21-22 // "Eins der frustrierendsten Wörter der menschlichen Sprache war, soweit ich es beurteilen konnte, Liebe.. In diesem kleinen Wort steckte so viel.. Die Menschen gingen sehr freigebig damit um, verwendeten es, um ihre Verbundenheit mit Dingen, Tieren, Urlaubszielen und Leibspeisen zu beschreiben.. Im gleichen Atemzug gebrauchten sie es dann für die Person, die für sie das Allerwichtigste auf der Welt war.. War das keine Beleidigung? Sollte es nicht noch eine andere Möglichkeit geben, tiefere Gefühle zu beschreiben? Liebe war für die Menschen etwas so Wichtiges.. Sie wünschten sich alle inständig, sich mit jemandem zu vereinigen, den sie als ihre zweite Hälfte betrachten konnten.. Von dem, war ich aus der Literatur gelernt hatte, schien Verliebtsein zu bedeuten, dass man für den Geliebten die ganze Welt war.. Der Rest des Universums wurde im Vergleich zu den Liebenden bedeutungslos.. Wenn sie getrennt wurden, verfielen beide in einen melancholischen Zustand, und erst wenn sie wieder vereint waren, begann ihr Herz erneut zu schlagen.. Nur gemeinsam konnten sie wirklich sehen, wie bunt die Welt war.. Waren sie getrennt, verblassten die Farben, ließen alles in einem undeutlichen Grau zurück" ..

Seite 138 // "Lass es auf sich beruhen, und es wird sich von selbst erledigen; halte sie auf, und es wird der Situation eine Wichtigkeit verleihen, für die es sich zu kämpfen lohnt" ..

Seite 160 // "Man sollte die Zukunft nicht fürchten, sondern ihr ins Auge sehen" ..

Seite 163 // "Manchmal trifft man jemanden und versteht sich auf Anhieb - man fühlt sich wohl bei dem anderen, als ob man sich schon das ganze Leben kennen würde, und man muss nicht so tun, als wäre man jemand anderes" ..

Seite 179 // "Manchmal ist es besser, nicht zu versuchen, in allem einen Sinn zu sehen.. Das Leben ist nicht eindeutig, es gibt immer Grauzonen" ..

Seite 479 // "Ich liebe dich", sagte Xavier und wollte wieder einschlafen.. "Ich dich mehr", sagte ich neckend.. "Niemals", sagte Xavier, nun wieder wach.. "Ich bin größer, also kann ich auch mehr Liebe in mir tragen".. "Ich bin kleiner, darum sind meine Liebespartikel viel komprimierter, weshalb viel mehr in mich hineinpasst"..

(Bild- und Zitatrechte: Rowohlt Verlag)

Hades von Alexandra Adornetto
Seite 27 // "Die Liebe ist wie eine Sanduhr, das Herz füllt sich, das Gehirn leert sich" ..

Seite 167 // "Mache Leute haben Dinge in ihrem Leben getan, an die sie nicht mehr denken möchten.. Wenn du von den Wassern der Lethe trinkst, sinken all deine schlechten Erinnerungen auf den Grund" ..

(Bild- und Zitatrechte: Rowohlt Verlag)

Heaven von Alexandra Adornetto 
Seite 271 // "Wieviel konnte ein Mensch ertragen, bevor er endgültig zerbrach?" .. 

(Bild- und Zitatrechte: Rowohlt Verlag)

Kommentare:

  1. Wunderschöne Zitate! "Hades" und "Heaven" (und "Halo") ruhen noch auf meinem SuB .:) ICh sollte die Bücher mal lesen, es scheint viel Posie in ihnen zu stecken. :)

    Liebe Grüße
    Buchheldin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui ja.. Bin gespannt wie dir die beiden Bände gefallen werden.. Wie gefiel dir HALO? :)

      Löschen
  2. puh das nenn ich mal eine sammlung an zitaten ;D hast aber echt coole rausgesucht ^^ bin ja schon auf auracle gespannt

    LG july

    AntwortenLöschen