Dienstag, 27. August 2013

Rezension: Assassino - Es sind seine Augen, die mir verraten, dass ich ihm trauen kann von Gerd Ruebenstrunk

© Bloomoon Verlag
In eurer Zeit glaubt ihr nur an das, was ihr messen, wiegen und zählen könnt.. In meiner Zeit waren die Menschen offener.. Wir wussten, es gibt Dinge, die man nicht mit einem Zirkel und einem Lineal erklären kann, die aber trotzdem wirklich sind.. - Seite 312

Inhaltsangabe:
Kati Bergman ist die Tochter des Milliardärs Martin Bergman.. Mit ihrem besten Freund Chris befindet sie sich gerade in Dubrovnik, in Kroatien, um nach einem antiken Schmuckstück, einer Fibelscheibe, zu suchen.. Chris ist Archäologe und sucht stets, mit Kati an seiner Seite, nach bedeutsame Kunststücke für die Stiftung von Martin Bergman.. Auf der Suche nach dieser Fibelscheibe wird Kati überfallen.. Gerettet wird sie von dem Jungen Ilyas, der merkwürdig altmodisch gekleidet ist, und offenbar sein Gedächtnis verloren hat.. Doch bei diesem einem Überall auf Kati bleibt es nicht.. Sie verlassen Kroatien und reisen mit Ilyas weiter nach Istanbul.. Dort versucht Kati den Jungen zu überreden, sich einer Hypnose zu unterziehen, um eventuell sein Gedächtnis wiederzuerlangen.. Ilyas fängt an sich zu erinnern und weiß nun, dass er vor tausend Jahren ausgeschickt worden war, um Tamar - Hexenkönigin von Georgien, zu ermorden.. Von nun an sind Kati, Chris und Ilyas auf der Flucht.. Unbekannte sind hinter der Fibelscheibe her, da diese angeblich ein mächtiges magisches Artefakt ist, mit dessen Hilfe man ungeahnte Macht erlangen kann.. Können die drei die geheimnisumwobene Scheibe finden? Was verschweigt Martin Bergman seiner Tochter? Und wer sind die Unbekannten, die Kati aufhalten wollen? Die Suche nach dieser Fibelscheibe ist ein Kampf und eine Flucht um Leben und Tod..

"Wer Geld besitzt ist mächtig."
"Manchmal schon", räumte Kati ein.. "Man kann sich Dinge leisten, die anderen Menschen verwehrt bleiben." Wer wusste das besser als sie? Das war in der Tat auch eine Art von Macht, wenn auch nicht im politischen Sinn.. - Seite 98

Meine persönliche Meinung:
Ich muss gestehen, dass ich von Gerd Ruebenstrunk erst den ersten Band seiner Arthur Reihe gelesen habe.. Ich sollte demnächst wohl wirklich mal Band 2 & 3 lesen, denn nachdem mir der erste Arthur Band schon unglaublich gut gefallen hat, hat mich Gerd Ruebenstrunk mit Assassino wieder vollkommen überzeugen können.. Trotz kleiner Mängel geistert die Geschichte von Kati, Chris und Ilyas ständig in meinem Kopf herum.. Eine spannende und rasante Geschichte liefert uns Ruebenstrunk in Assassion: Es sind seine Augen, die mir verraten, dass ich ihm trauen kann..

Weiß Kati tatsächlich wem sie trauen kann? Kati ist 17 Jahre alt und wohn in New York.. Ihr Vater ist Milliardär und besitzt eine Stiftung von bedeutsamen Schmuckstücken.. Kati ist ein ziemlich schlaues Mädchen.. Mit einem Intelligenzquotienten von 198 Punkten hat sie es jedoch nicht immer leicht im Leben.. Freunde hat sie nur kaum.. Außer Chris, ihr bester Freund, der ebenfalls zu einem Einzelgänger neigt, und stets an ihrer Seite ist.. 

Chris ist sechs Jahre älter als Kati und vom Beruf Archäologe.. Er arbeitet für Katis Vater, um dessen Stiftung mit antiken Schmuckstücken zu erweitern.. Er ist intelligent und stets zu einem Scherz oder einen sarkastischen Spruch aufgelegt..

Ilyas ist ein äußerst guter Kämpfer, der Kati das Leben gerettet hat.. Mit seiner abgerissenen Kleidung und seinem verlorenen Gedächtnis wirkt er auf den ersten Blick, als wär er ein Straßenjunge.. Doch Ilyas wird unterschätzt.. Chris traut ihm jedoch nicht und entwickelt gegen ihn eine Eifersucht.. Kati hingegen ist hin und weg von Ilyas und fühlt sich zu ihm hingezogen.. Doch warum hat ausgerechnet er Kati das Leben gerettet? Und woher kam er so plötzlich? Von nun an ist er stets an Katis Seite..

Eine Geschichte, die mich doch tatsächlich von der ersten Seite an, mitgerissen hat.. Mir kribbelte es stets in den Finger um schnellstmöglich umzublättern, und rasch weiterlesen zu können.. Ich habe schon lange nicht mehr ein so spannendes Buch gelesen, dass mich während dem Lesen richtig nervös gemacht hat.. Ein energiegeladenes und actionreiches Tempo bietet uns Assassino..

Die Suche nach der Fibelscheibe, die sich ja doch eigentlich etwas in die Länge zog, wurde dem Ende hin ziemlich schnell aufgelöst.. Ich muss auch dazu sagen, dass es in dem Buch eigentlich hauptsächlich um Ilyas ging, und die Suche der Fibelscheibe doch sehr in den Hintergrund wanderte.. Kati kam mir desöfteren nicht so intelligent vor, wie sie eigentlich hätte sein sollen, mit ihrem Intelligenzquotienten von fast 200 Punkten.. Nerven konnte sie in der Geschichte an manchen Stellen doch sehr gut.. Trotz dieser kleinen Schwächen, macht das Buch so unglaublich viel Spaß.. Das Ende hatte es nochmals so richtig in sich.. Ein abgeschlossenes Ende, dass jedoch auch Platz für eine Fortsetzung ließ.. Die Liebesgeschichte zwischen Ilyas und Kati darf im zweiten Band auch noch ruhig etwas ausgearbeitet werden.. Manchmal kommt einem dieses Verliebtsein der beiden doch etwas unterkühlt vor.. Es gab so schöne Momente zwischen den beiden, die mit einer klitzekleinen und schnellen Umarmung schnell abgefertig wurde, und mich doch ein wenig unzufrieden zurückgelassen hat.. Wenn Gerd Ruebenstrunk an diesen Schwachpunkten noch arbeitet, dürfte Band zwei ein grandioses Buch werden!

Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.. Das finde ich fürwahr treffend.. Anstatt deine Gefühle zu bekämpfen, solltest du sie zulassen.. Alles Weitere findet sich schon.. - Seite 227


  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: bloomoon; Auflage: 1. (5. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3760786812
  • ISBN-13: 978-3760786810
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Preis: 16,99€ (D)

1 Kommentar:

  1. Hi Stephanie,

    mir hat "Assassino" auch sehr gut gefallen und ich fand gerade die hauchzarten Berührungen und Umarmungen sehr prickelnd :-) Aber einen zweiten Teil würde ich mir auch wünschen.

    Liebe Grüße
    MacBaylie

    AntwortenLöschen