Sonntag, 8. Februar 2015

Rezension: Onyx - Schattenschimmer von Jennifer L. Armentrout

© Carlsen Verlag
Erinnerungen, auch wenn sie wehtun, sind besser als gar nichts. - Seite 50

Inhaltsangabe:
Deamon hat Katy geheilt und nun sind sie für immer miteinander verbunden. Katy versucht sich jedoch noch immer gegen ihre Gefühle für Deamon zu wehren. Daemon ist nun aber fest entschlossen, Katy für sich zu gewinnen. In der Schule taucht ein neuer Mitschüler auf. Katy versteht sich auf Anhieb sehr gut mit ihm. Deamon wittert die Gefahr und ist skeptisch. Katy weiß nicht mehr, wem sie überhaupt noch trauen kann. Was geschah wirklich mit Deamons Bruder? Wie lange wird Katy Deamons Anziehungskraft widerstehen können? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium?

"Die Post hättest du auch später holen können." 
Daemon folgte mir in die Küche. 
"Was ist das überhaupt? Nur Bücher?" 
Seufzend nahm ich den O-Saft aus dem Kühlschrank. Leute, die für Bücher nichts übrig hatten, konnten es einfach nicht begreifen. 
"Ja, nur Bücher." - Seite 15

Meine persönliche Meinung:
Dies ist der zweite Band der Obsidian-Reihe. Der Einstieg in Onyx fällt dem Leser ziemlich leicht, auch wenn der erste Obsidian Band schon etwas zurück liegt. Sofort ist man mittendrin im Geschehen als hätte man den ersten Band gerade erst zur Seite gelegt. 

Es wird noch spannender und actionreicher als im ersten Band. Bereits bei Obsidian: Schattendunkel dachte ich, dass das gefährlichste überstanden wäre. Onyx hat mir gezeigt, dass es nochmal einen tick wilder und gefährlicher sein kann. Eine packende Geschichte, die den Leser mit einem rasanten Tempo durch über vierhundert Seiten jagt. Der erste Band war klasse, der zweite Band nochmals einen deut besser. 

Eine so große Liebe sollte Krankheiten besiegen können. Eine so große Liebe sollte zu allem fähig sein. - Seite 87

Geheimnisvoll und düster ist die Atmosphäre in Onyx: Schattenschimmer. Von der ersten Seite an habe ich mit Katy und Deamon mitgefiebert. Diese Geschichte steckt voller Überraschungen. Man weiß absolut nie was einem schon im nächsten Kapitel wieder erwarten wird. Man schlittert von einer packenden Szene in die nächste hinein.

In diesem Band lernen wir Blake kennen. Ein Protagonist bei dem man sofort ahnt, dass er nicht der ist, der er zu sein scheint. Katy ist von seiner Nettigkeit geblendet doch Deamon ahnt sofort nichts gutes. Die Romantik tritt ein wenig in den Hintergrund, eine spannende Dreiecksgeschichte entwickelt sich.

Bücher verstand ich. Jungs nicht - und wenn sie Aliens waren, erst recht nicht. - Seite 117

Katy ist und bleibt ein kleiner Wirbelwind, der sich oftmals nicht so richtig entscheiden kann, vor allem was die jungen Männer betrifft. Manchmal etwas mühsam, jedoch widerspiegelt dies den Charakter einer 18-jährigen perfekt wieder. Sie tut stets das, was sie für richtig hält, wo sie Deamon wiederum oftmals zur Verzweiflung bringt. 

Deamon ist in diesem Band wahrlich nicht mehr der große Fiesling. Er weiß, dass er Katy um alles in der Welt möchte und zeigt ihr dies auch. Katy glaubt jedoch, dass er nur mit ihr zusammen sein möchte, weil er sie geheilt hat, und sie somit sowieso auf ewig verbunden sind. Deamon ist zugänglicher und bleibt unwiderstehlich.

Wenn ich eins während der Krankheit meines Vaters gelernt hatte, dann, dass man die Dinge nicht ändern konnte. Ich konnte nur ändern, wie ich mit allem umging. - Seite 211

Der Schreibstil der Autorin lässt sich auch in diesem Buch sehr gut und flüssig lesen. Jennifer L. Armentrout hat mit Obsidian: Schattendunkel einen grandiosen Start einer Reihe hingelegt. Dieses hohe angesetzte Niveau kann sie mit Onyx: Schattenschimmer locker mithalten. Für mich hat sie dieses sogar nochmals etwas in die Höhe gesetzt. Ich freu mich wahnsinnig auf den dritten Band, der im April 2015 erscheinen wird. Meine Erwartungen sind groß und ich bin mir ganz sicher, dass ich nicht enttäuscht werde.

Einige Dinge lässt man lieber .... im Dunkeln. Die meisten Leute suchen nach Antworten und nicht immer gefällt ihnen, was sie dann zu hören bekommen. Manchmal ist die Wahrheit schlimmer als die Lüge. - Seite 308


  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Carlsen (21. November 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551583323
  • ISBN-13: 978-3551583321
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Preis: 19,99€ (D) - 20,60€ (A)

Innerhalb Österreich versandkostenfrei Bücher bestellen!

Kommentare:

  1. Hach, ich will den Band auch unbedingt lesen. Am besten jetzt. SOFORT. ^.^
    Aber ich muss mich noch etwas gedulden. Freue mich, dass es bei dir so gut abgeschnitten hat!

    Liebe Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
  2. Verstehe ich :D .. Ja ich fand den Band richtig klasse. Kann es kaum abwarten, bis Band 3 erscheint (:

    AntwortenLöschen