Freitag, 17. April 2015

Rezension: Über uns der Himmel von Kristin Harmel

© Blanvalet Verlag
Einen Ehemann verloren zu haben ist ein bisschen, als würde man einem Club angehören. Es ist ein Club, in dem niemand je Mitglied sein wollte, aber es ist dennoch tröstlich zu wissen, dass man nicht allein ist. - Seite 86

Inhaltsangabe:
Kate und Patrick wohnen zusammen in New York. Sie sind frisch verheiratet und mehr als nur glücklich. Patrick arbeitet als Berater im World Trade Center. Aus ihrer gemeinsamen Wohnung haben sie einen traumhaften Blick darauf und über ganz Manhattan. Wir schreiben den 10. September 2011. Patrick hat sich mit Kate nach der Arbeit für ein romantisches Abendessen verabredet, da er am Vortag spät nach Hause kam und ihr etwas dringendes mitteilen möchte. Zu diesem Abendessen kommt es jedoch nicht mehr. 
Dreizehn Jahre später hat Kate ihre Erfüllung als Musiktherapeutin gefunden. Patrick kann und wird sie nie vergessen, und doch hat sie einen neuen Mann in ihr Leben gelassen und versucht wieder glücklich zu sein. Eines Nachts hat Kate einen unglaublich realistischen Traum - von dem Leben, dass sie mit Patrick geführt haben könnte, wenn er jenen Septembertag überlebt hätte. Es folgen noch viele weitere Träume und Kate lässt all dies nicht mehr los. Sie beginnt, in ihrem Leben nach einer Verknüpfung zur Vergangenheit zu suchen.

Meine persönliche Meinung:
Kristin Harmel hat mich mit ihrem Buch "Solange am Himmel Sterne stehen" richtig umgehauen. Eine wundervolle Familiengeschichte, an die ich heute noch sehr gerne zurück denke. Für mich stand es also außer Frage, ihr neuestes Werk sofort lesen zu müssen. Als ich den Klappentext das erste mal durchgelesen habe, bekam ich Gänsehaut. Eine Geschichte, in der der Protagonist bei dem Terroranschlag an das World Trade Center ums Leben kommt. Wir alle können uns an diesen schrecklichen Tag und an die grausamen Bilder und Nachrichten im Fernsehen genauestens zurück erinnern. 

Ein Roman über Liebe und Verlust. Als die Welt zerbrach, blieb ihre Liebe. Eine wunderschöne Geschichte die das Herz berührt und doch muss ich gestehen, dass ich Solange am Himmel Sterne stehen noch einen tick besser fand.

Kate ist am joggen, spürt eine Erschütterung und hört einen lauten Knall. Sie dreht sich um und sieht aus der Ferne eine Explosion im World Trade Center. Tausend Gedanken wirbeln durch ihren Kopf. Ihr erster Gedanke: Patrick. Er arbeitet in diesem Turm. Sie läuft nach Hause und hofft auf einen bereits verpassten Anruf von Patrick, in dem er ihr mitteilt, dass es ihm gut geht. Vergebens. 

Die Autorin schafft es auch in diesem Buch, große Gefühle aufzubauen. Die Tragödie vor vierzehn Jahren und diese Fassungslosigkeit und Trauer, die man damals verspürt hat, sind sofort wieder präsent. Nach nur wenigen Seiten befinden wir uns in der Zukunft. Dreizehn Jahre später. Der Leser wird nun nach und nach in Kates Leben hineingeführt. Sie beginnt zu Träumen und schafft es nur kaum die Realität mit ihren Träumen auseinander zu halten. Sie wird unruhig, verzweifelt, sehnt sich noch mehr nach Patrick und versucht eine Verknüpfung zu all ihren Träumen zu suchen. Eine Frage lässt sie bis heute nicht los: Was wollte ihr Patrick bei einem romantischen Abendessen mitteilen? Wird sie es je erfahren? 

Ich habe Kate und Patrick sehr in mein Herz geschlossen. Die zwei waren so glücklich und perfekt. Sehr starke und ausgeprägte Protagonisten, die mich vom Anfang bis zum Ende nicht mehr losgelassen haben. Ohne Patrick fühlt sich Kate in ihrem neuen Leben nicht besonders wohl, das merkt man sofort. Ihre neu eingegangene Beziehung mit Dan erfüllt sie nicht so richtig. Über den Hintergrund ihrer Träume erfährt man nur wenig. Mystische Stimmung kommt auf, auf die sich der Leser einfach einlassen muss. Haben ihre Träume auch ein Fünkchen Wahrheit an sich? Von Seite zu Seite fiebert man mit Kate mit und möchte all die Fragen, die bereits im Kopf herumspuken, endlich beantwortet haben. Die Spannung bleibt somit stets erhalten.

Die grundsätzliche Richtung, die diese Geschichte eingeschlagen hat, war für mich sehr früh schon voraussehbar. Ich habe mich sehr gerne auf Kates mystische Träume eingelassen und mit voller Neugier war es richtig toll, mit ihr zu ergründen, wie viel Wahrheit auf ihren Träumen basiert. Ein Ende, dass mich nochmal so richtig überrascht hat. Ein Schreibstil, der sich schnell und fluffig leicht lesen lässt. Eine wunderbare Lektüre um den Alltag ein wenig zu entfliehen. Ob Kate es geschafft hat, ihre Vergangenheit  und ihre Träume aufzuarbeiten? Das müsst ihr einfach selbst nachlesen!


  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (16. März 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442383331
  • ISBN-13: 978-3442383337
  • Preis: 9,99€ (D) - 10,30€ (A)

Innerhalb Österreich versandkostenfrei Bücher bestellen!

Kommentare:

  1. Hej,

    auch ich habe das erste Buch der Autorin gelesen, und war ebenso wie du begeistert. Deine Rezension bestärkt mich darin, auch Ihr zweites Buch endlich zu lesen.

    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  2. Ha, ich habe das Buch gerade heute beim Buchdealer meines Vertrauens bestellt

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen