Montag, 15. Juni 2015

Rezension: Ewiglich...Dornröschen? Kiss my ass! von Olga A. Krouk

© U-Line Verlag
Wofür auch immer hochhackige Schuhe erschaffen worden sind, als Fortbewegungsmittel sind sie absolut ungeeignet. In meinen könnte ich nicht einmal sitzen. Höchstens in einem Sarg liegen. - Seite 11

Inhaltsangabe:
Ly, fast sechzehn Jahre alt, und Gründerin einer Heavy Metal Band ist alles andere als eine Prinzessin. Sie ist chaotisch und noch ungeküsst. Eines Tages findet sie sich im Körper einer Königstochter wieder. Nun soll sie um das Herz des hiesigen Prinzen kämpfen, gemeinsam mit den schönsten Mädchen der Märchenwelt. Ly hat damit aber nur wenig am Hut. Mit ihrer rockigen Art wirft sie den Prinzen von seinem Gaul und der Zeremonienmeister erleidet einen Blutsturz. Ly ist eben anders als alle anderen. Intrigen, Flüche und zerronnene Wimperntusche stehen an der Tagesordnung. Wird Ly den Weg zurück ins ihren Körper finden, der allem Anschein nach in einen hundertjährigen Schlaf gefallen ist?

Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag. - Seite 21

Meine persönliche Meinung:
Eine etwas andere Dornröschen Geschichte. Ich wusste nicht auf was ich mich mit diesem kleinen Büchlein einlasse. Ich wollte mich einfach überraschen lassen. Ewiglich... Dornröschen? war mein erstes Buch von Olga A. Krouk. 

Man wird sofort in die Geschichte hineingeworfen. Anfangs kannte ich mich absolut nicht aus, wer oder von was ich hier denn nun zu lesen bekomme. Es brauchte einige Seiten bis ich mich in die Geschichte eingefunden hatte und lies mich prompt mit Ly und ihrer Heavy Metal Band ab durch die Hecke führen. 

Der Leser bekommt hier eine flippige und sehr witzige Geschichte geliefert. Zickige Prinzessinnen, Feen, namenlose Hoheiten, Spindeln oder aber auch schlafende Hexen im Turm bereichern diese neu moderne Dornröschen Geschichte. Ly muss in der Märchenwelt um das Herz des Prinzen kämpfen. Darauf hat sie aber nicht so wirklich Lust. Ihr einziger und sehnlichster Wunsch? So schnell wie möglich wieder aus diesem Märchen erwachen. 

Ich wusste bis kurz vor Schluss nicht wie sich diese rasante Geschichte auflösen sollte. Alles war so verwickelt miteinander und manches mal doch ein wenig verwirrend. Definitiv ist dies eine Geschichte die reichlich zum schmunzeln einlädt. Der Humor von Ly ist grandios. Aus ihrem Mund kommen stets all die Dinge, die sie sich denkt, ohne vorher groß darüber nachzudenken. Sie ist frech, chaotisch und nicht auf den Mund gefallen. Ly is eben nicht Dornröschen und verpasst dem Prinzen beim ersten Händeschütteln gleich mal einen Kinnhaken.

Aber auch alle anderen Protagonisten kommen in dieser Geschichte nicht zu kurz. Jeder hat die Chance sich vorzustellen, egal ob sie eine große oder kleine Rolle in diesem Buch spielen. Dies hat mir sehr gut gefallen.

Der jugendliche Sprachgebrauch mit vielen rockigen Ausdrücken passt perfekt zu dieser Geschichte. Ein Schreibstil den ich so bisher noch nicht kannte, mich aber positiv überrascht hat. Ich hätte gerne noch ein wenig mehr von Dornröschen und ihrem Prinzen gelesen.

Definitiv ein Buch, dass mit keinem zu vergleichen ist. Diese Geschichte ist einzigartig und vor allem für Leser, die auch Humor besitzen und so richtig mitlachen wollen. Auch ich habe mich köstlich amüsiert und habe diese kurzweilige Dornröschen Geschichte sehr gerne gelesen!

  • Broschiert: 176 Seiten
  • Verlag: U-Line Anti-Pop (24. November 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3944154304
  • ISBN-13: 978-3944154305
  • Preis: 9,95€ (D) - 10,30€ (A)

Innerhalb Österreich versandkostenfrei Bücher bestellen!

Kommentare:

  1. Oh ja, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man bei dieser Geschichte einiges zu Lachen hat.
    Es ist ja auch ein krasser unterschied in was Ly da reingerät.
    Danke für deine tolle Rezension.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Bitte gerne :) Ja, das Buch ist wirklich witzig .hihi. und SO ANDERS :)

    AntwortenLöschen