Donnerstag, 6. August 2015

Rezension: Egal wohin von Franziska Moll

© Loewe Verlag
Ewige Liebe ist eine Erfindung von besoffenen Schriftstellern und gelangweilten Filmemachern, ein Folterinstrument für all die armen Seelen, die sich wirklich auf die Suche danach machen. - Seite 35

Inhaltsangabe:
Noch zehn Tage, dann ist Jo weg. Noch zehn Tage, dann wandert sie mit ihrem Kumpel Koch aus - raus aus dem alten Leben, wo alles eine unerträgliche Heile-Welt-Fassade ist und wo sie jeden Tag an ihren toten Zwillingsbruder erinnert wird. Doch dann verschwindet Koch spurlos, ohne Vorwarnung, ohne Nachricht. Jo bleibt nur die vage Hoffnung, dass er am verabredeten Treffpunkt auf sie warten wird, sonst...
Alles andere scheint undenkbar. Beim Warten findet Jo einen neuen Freund, den unscheinbaren Amar, der so viele Narben auf seiner Haut hat wie Jo auf ihrer Seele. In all dem Chaos schenkt er Jo Ruhe und Zuversicht. Und eine Zukunft.

Es macht keinen Sinn, den Kopf zu verlieren, am Ende des Tages musst du ihn doch wieder aufsetzen, mit dir rumschleppen, mit allem, was drin ist. - Seite 60

Meine persönliche Meinung:
Egal wohin war mein erstes Buch der Autorin. Franziska Moll ist das Pseudonym der Jugendbuchautorin Sabine Both. Vielleicht kennt der ein oder andere von euch ihr Buch Was ich dich träumen lasse?! Ich kenne es noch nicht, möchte es definitiv aber noch lesen. 

Als ich Egal wohin zu lesen begann, konnte ich mir auf den ersten Seiten noch nicht recht viel vorstellen. Ich brauchte ein wenig um in die Geschichte hineinzukommen. Auch an den Schreibstil musste ich mich anfangs gewohnen. Sehr kurze und oftmals abgehackte Sätze, so kam es mir zumindest vor, die einem Drehbuch ähnelten. 

Man sieht der Visage nicht an, was dahinter los ist, es sei denn, man haut rein, dann fällt die Maske. - Seite 60

Jo nimmt den Leser ein wenig mit auf ihrem Weg. Ihr ganzes Leben erträgt sie gerade nur wegen Koch, ihrem Kumpel. Tagtäglich plagt sie sich mit den Kellnern vom Gasthaus Paradies ab. Auf den Job ist sie angewiesen, möchte sie doch mit Koch nach Kreta auswandern. Dann sind da noch ihre Therapiesitzungen und die tagtäglichen Auseinandersetzungen mit ihrer Vergangenheit. Jo hält sich an den Gedanken fest, schon bald in Kreta mit Koch ein Restaurant zu eröffnen und ihren Alltag in der Stadt, sowie ihre Eltern und all ihre Probleme, hinter sich zu lassen. 

Wenn du keine Lust drauf hast, dann ist es nicht das Richtige. - Seite 72

Eine Narbe erinnert immer an das, was war, egal ob auf der Haut oder der Seele. - Seite 84

Anfangs war es für mich unvorstellbar, dass mich diese Geschichte nur ein einziges mal berühren könnte. Jo ist kalt und will kein Mitgefühl, das lässt sie dem Leser auf jeder einzelnen Seite spüren. Die Geschichte nimmt jedoch eine unerwartete Wendung ein und von da an, hat mich Jo nicht mehr losgelassen. Eine Geschichte die definitiv im Kopf bleibt. Eine grandiose Atmosphäre die einem bis zum Schluss gefangen hält.

Wer sich für das echte Leben zu fein ist, der lebt in einer Illusion. - Seite 93

Wenn man sein Leben lang auf das falsche Pferd gesetzt hat, wird es Zeit, die Taktik zu ändern. Meistens sind es die Außenseiter, die am Ende ins Ziel kommen. Wenn einer nur dein Bestes will, dann gib es ihm bloß nicht, sonst hast du am Ende nur das Schlechte übrig. - Seite 94

Eine Geschichte die bei mir, und warscheinlich bei vielen anderen auch, definitiv Zeit gebraucht hat, um zu wirken. Erscheinen dem Leser viele Passagen noch unlogisch, lösen sich diese im Laufe des Buches wie von selbst auf. Egal wohin ist kein Buch wie jedes andere und mit keines zu vergleichen. Eine einzigartige Geschichte die man sich definitiv näher anschauen muss.

Man sollte niemals Energie verschwenden für etwas, was nicht nötig ist, meistens gibt es eine einfachere Lösung. - Seite 96

Jeder Mensch hat ein Geheimnis, wer das Gegenteil behauptet, der lügt. - Seite 115 


 
  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Loewe; Auflage: 1 (9. März 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785580223
  • ISBN-13: 978-3785580226
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Preis: 12,95€ (D) -  13,40€ (A)
http://www.rupertusbuch.at/list/978-3785580226?
Innerhalb Österreich versandkostenfrei Bücher bestellen!

Kommentare:

  1. Hey du. Das ist ja eine tolle Rezension. Ich habe das Buch noch auf meiner Wunschliste, aber nach deiner Rezi werde ich es wohl bald bei mir einziehen lassen. Lg Petra www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank, das freut mich sehr :) Wünsch dir viel Freude beim lesen, wenn es vielleicht schon bald bei dir einziehen darf :D

      Löschen