Mittwoch, 8. März 2017

Buchzitate aus "Ein bisschen wie Unendlichkeit" & "Calendar Girl: Verführt"

Zwei Bücher, die ich im Februar '17 gelesen habe.
Zitate, die ich euch unbedingt lesen lassen möchte

Ein bisschen wie Unendlichkeit von Harriet Reuter Hapgood
Seite 124 // "Manchmal ... ist man eben zu sehr mit dem Leben beschäftigt, als dass man Fotos macht. Man hat einfach nicht die Zeit, um den Augenblick festzuhalten, weil man mittendrin ist".

Seite 377 // "So ist es, wenn man jemanden liebt. So ist es, wenn man um jemanden trauert. Es ist ein bisschen wie ein Schwarzes Loch. Ein bisschen wie Unendlichkeit".

(Bild- und Zitatrechte: Fischerverlage)



Calendar Girl - Verführt: Januar, Februar, März von Audrey Carlan
Seite 118 // "Der richtige Mann konnte jeden Raum zum Leuchten bringen und die ganze Welt auf die Größe deines Gesichtsfelds schrumpfen lassen".

Seite 302 // "Letzten Endes war Liebe einfach Liebe, und niemand konnte sich aussuchen, in wen er sich verliebte oder wie lange das Gefühl anhielt".

Seite 319 // "Es gibt keinen richtigen Zeitpunkt, um jemandem weh zu tun".

(Bild- und Zitatrechte: Ullstein Buchverlage)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen