Mittwoch, Februar 24, 2016

Mein Buchkauf im Februar zu #jdtb16


Ihr wisst nicht, was es mit dem #jdtb16 auf sich hat? Dann erfährt ihr HIER mehr :)

Wenn ihr wissen möchtet, welche Taschenbücher ich im Januar gekauft habe, dann kommt ihr HIER zu meinem Einkaufspost (: 

Für den Februar hatte ich mir vorgenommen, einfach in die Buchhandlung zu gehen, und jenes Taschenbuch zu kaufen, dass als erstes meine Aufmerksamkeit erhält ;)

Mit diesem Buch, dass mich sofort vom dekorierten Tisch aus anlächelte, marschierte ich also zur Kassa:


Schon allein der Titel hat mich sofort neugierig gemacht. Ich liebe Bücher, deren Geschichte ebenfalls mit Büchern zu tun hat. "Das beste Buch der Welt" von Peter Stjernström soll eine sehr amüsante Geschichte sein. Mit vielen witzigen Seitenhieben auf die Buchbranche. Das klingt doch vielversprechend, oder? :)

Ein wenig zum Inhalt:
Titus Jensen ist erfolgloser Schriftsteller und in höchstem Maße frustriert. Beim Zechgelage mit dem gefeierten Dichter Eddie X kommt ihm jedoch eine glorreiche Idee: Warum nicht einfach mal alles in ein Buch packen, was das Zeug zum Bestseller hat – ein wenig Liebe, ein paar gute Rezepte, ein bisschen Selbstfindung, die effektivste Diätmethode und den ultraspannenden Krimi-Plot?
Sofort macht sich Titus ans Werk und entwickelt ungeahnte Produktivität, auch mithilfe seiner Lektorin, für die er heimlich Gefühle hegt. Schon naht der ersehnte Durchbruch auf der Buchmesse in Göteborg – da funkt ihm auf den letzten Metern Eddie X dazwischen.

eure
 

Kommentare:

  1. Wow, das klingt toll. *_*
    Das wandert sofort auf meinen Wunschzettel. Ich liebe ebenfalls Bücher, in denen es um Bücher geht. :3

    Liebe Grüße
    Yurelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell? Ich finde auch, dass es ganz besonders klingt :D

      Löschen