Montag, 3. Mai 2021

Rezension: Fang den Hasen von Lana Bastašić

© S.Fischer Verlag

Ich kenne die Namen der Bäume nicht, ich erinnere mich nur daran, dass sie uns schweigend bei unserer Flucht zusahen. Sie standen in Reih und Glied, als ob sie zu unserer Beerdigung gekommen wären. - Seite 111

Inhaltsangabe:

Zwei Freundinnen in einem Opel Astra durch den Balkan nach Wien. Lejla, die Schamlose, Unbändige, die stets den Mund aufmacht und das sagt, was sie sich denkt. Sie ist definitiv nicht auf den Mund gefallen. Sara, die besonnene Tochter des Polizeichefs, die alles für Lejla macht und dabei viel zu wenig an sich denkt. Als junge Mädchen waren sie unzertrennlich, obwohl sie gegensätzlicher nicht sein könnten. Eine besondere Freundschaft, die plötzlich zerfällt wie das Land, in dem sie aufwachsen. 12 Jahre ist es her, als Sara Bosnien verließ. 12 Jahre Funkstille, bis sie eines Tages einen Anruf von Lejla erhält, mit der Bitte sofort nach Bosnien zurückzukommen. Es wird kein harmloses Wiedersehen der beiden damaligen Freundinnen, sondern eine verrückte Reise, immer tiefer hinein in die Abgründe der jugoslawischen Geschichte.

Bild- und Zitaterechte: S.Fischer Verlag. Aus dem Bosnischen von Rebekka Zeinzinger.

Einmal sagte sie zu mir, Dichter würden schreiben, weil sie keine eigenen Erinnerungen hätten, also erfänden sie sie. - Seite 112

Meine persönliche Meinung:

Warum wollte ich dieses Buch lesen? Weil ich es desöfteren im World Wide Web entdeckt habe und ich neugierig geworden bin. Das quietschgelbe Cover mit den Hasen und ein Klappentext, der mich nicht mehr losgelassen hat. Auf den ersten Seiten habe ich sofort gemerkt, dass es sich hier um eine etwas andere und besondere Erzählart handelt. Die Kapitel wechseln zwischen Gegenwart und Vergangenheit ab, somit bekommt man sofort einen guten Einblick in die Freundschaft und das Leben der beiden Frauen.

Montag, 26. April 2021

Ich liebe es, Buchzitate zu sammeln...

 ... deswegen kommt hier auch schon die nächste kleine Sammlung,
aus meinen zuletzt gelesenen Büchern :)


Pandatage von James Gould-Bourn
Seite 132-133 // "Ich habe gelernt, dass man manchmal, ob es einem passt oder nicht, einfach den Preis bezahlen muss, auch wenn man gar nichts falsch gemacht hat. Manchmal passieren Dinge, die man einfach nicht kontrollieren kann, so wie wenn es den ganzen verdammten Sommer durchregnet, wenn es eigentlich gar nicht regnen sollte, und es ist falsch, aber du musst trotzdem den Preis bezahlen."
 
(Bild- und Zitatrechte: Kiepenheuer & Witsch Verlag)



 
Die Liebe im leisen Land von Reinhold Bilgeri
Seite 63 // "Er glaubte, sie zu kennen, wusste aber andererseits, dass es in jedem Leben Augenblicke gibt, in denen ein Mensch, in die Enge getrieben, plötzlich gezwungen ist, seinen innersten, verborgensten Seelengrund zu enthüllen, egal, ob er es will oder nicht, es geschieht einfach, weil die Wahrheit sich Platz schafft, ohne Rücksicht, weil sie erlöst werden will vom Schweigen.
 
(Bild- und Zitatrechte: Amalathea Verlag

Donnerstag, 15. April 2021

Bücher, die bei mir einziehen durften!

Folgende Bücher, die ich euch nun kurz und knackig vorstellen werde, durften im Januar 2021 bei mir einziehen :) Ja, es sind so einige und nein, ich hab natürlich noch nicht alle gelesen, lach. 

Aber sind sie nicht toll? *augenfunkeln*

Das Verschwinden der Erde von Julia Phillips wurde bei uns so oft in der Buchhandlung bestellt, dass ich ebenfalls neugierig wurde und es mir gekauft hab.

Mädchen, Frau etc. von Bernardine Evaristo hat mich auf Instagram überall verfolgt und der Klappentext konnte mich auch gleich überzeugen, somit durfte auch dieses dicke Büchlein bei mir einziehen.

Concrete Rose von Angie Thomas war sowieso ein muss, da auch die beiden Vorgänger-Bücher The Hate U Give & On The Come Up in meinem Regal wohnen.

Frau Merian und die Wunder der Welt von Ruth Kornberger, Die Farbe des Nordwinds von Klara Jahn, Die Telefonzelle am Ende der Welt von Laura Imai Messina, Der Verdacht von Ashley Audrain und Das Leben ist zu kurz für irgendwann von Ciara Geraghty haben mich im Vorschauenpaket der Randomhouse Gruppe erreicht. Bunt gemischte Bücher, die mich alle sofort angesprochen haben. Ich bin gespannt :)

-->