Dienstag, 21. Januar 2020

Rezension: Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher


© cbt Verlag
Auf der Welt gibt es Millionen von Kindern, genau wie ihr, die alle die Geschichte von den fliegenden Rentieren des Weihnachtsmanns kennen. Sie vermuten nicht nur, dass die Rentiere vom Weihnachtsmann fliegen können. Diese Millionen Kinder glauben fest daran, dass die Rentiere fliegen können. Sie glauben ohne den geringsten Zweifel daran, und der Glaube ist der allergrößte Zauber, den es gibt. Der Glaube ist der einzige Zauber, der das vollkommen Unmögliche vollkommen möglich macht und das ohne Zweifel Unmachbare ohne Probleme machbar. Und von all den verschiedenen Arten, die es gibt, ist der Glaube eines Kindes der bei Weitem mächtigste. - Seite 75 bis 76

Inhaltsangabe:
William hat viele Wünsche zu Weihnachten, jedoch glaubt er, dass all diese Wünsche der Weihnachtsmann nicht erfüllen kann. Somit hat er nur einen Wunsch, der ihn so richtig glücklich machen kann. Er wünscht sich einen Dinosaurier. Nie im Leben hat William es für möglich gehalten, dass sein Wunsch wahr werden könnte. Aber so ist das mit Weihnachten und den Herzenswünschen: Die Magie entsteht, wenn man nur fest daran glaubt.

An etwas zu glauben, das es nicht gibt, ist besser, als an gar nichts zu glauben. Der Glaube, William, macht das Unmögliche möglich. Das Unmachbare machbar. Und woran auch immer du glaubst, William, das wirst du ganz sicher auch finden! Ich habe an die Milch geglaubt und sie gefunden. Du hast an die Leere geglaubt und sie gefunden. Keiner von uns lag falsch, aber einer war glücklicher! - Seite 116

Mittwoch, 15. Januar 2020

Neue Bücher im Januar 2020

Ganz sehnsüchtig warte ich schon auf den Frühling und die vielen tollen Frühjahrs-Neuerscheinungen, geht es euch auch so? Ein wenig müssen wir uns aber noch gedulden. Der Januar startet jedoch bereits mit tollen neuen Büchern, bei denen auch wieder einige auf meine Wunschliste gewandert sind.

https://www.hanser-literaturverlage.de/buch/freischwimmen/978-3-446-26607-0/https://www.hanser-literaturverlage.de/buch/es-war-die-nachtigall/978-3-446-26609-4/https://www.harpercollins.de/products/game-of-gold-9783748800200

https://www.kiwi-verlag.de/buch/madame-nielsen-das-monster-9783462053104https://www.spiegelburg-shop.de/produkt//63344/falling-skye-bd-1-kannst-du-deinem-verstand-trauen/https://www.haymonverlag.at/?s=im+netz+des+lemming

https://www.dtv.de/buch/milena-agus-eine-fast-perfekte-welt-28211/https://www.ravensburger.de/produkte/jugendbuecher/liebesromane/12-das-erste-buch-der-mitternacht-band-1-40190/index.htmlhttps://www.piper.de/buecher/three-women-drei-frauen-isbn-978-3-492-05982-4

Mittwoch, 8. Januar 2020

Bücher, die ich im Urlaub gelesen habe!

Diese wunderbaren Bücher habe ich unter anderem in meinem letzten Urlaub gelesen und dabei viele tolle Buch-Zitate entdeckt, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Americanah von Chimanda Ngozi Adichie
Seite 39 // "Wie leicht es war, Fremde zu belügen, die Versionen des eigenen Lebens zu erschaffen, die nur in der Phantasie existieren."

(Bild- und Zitatrechte: Fischerverlage)


Love to Share: Liebe ist die halbe Miete von Beth O'Leary
Seite 202 // "Demütigung ist wie Schimmel: Wenn man sie ignoriert, wird der ganze Raum muffig und grün."

Seite 214 // "Das Leben ist häufig einfach, aber man bemerkt nicht, wie einfach es war, bis es unglaublich kompliziert wird, als würde man nie für seine Gesundheit dankbar sein, bis man krank wird, oder wie die Tatsache, dass man nie seine Schublade voller Strumpfhosen zu schätzen wusste, bis man ein Paar zerreißt und keinen Ersatz hat."

Seite 389 // "Überraschend, wie unendlich schrecklich sich das anfühlt. Vielleicht weiß man erst, was man wirklich für jemanden empfindet, wenn derjenige einwilligt, jemand anderen zu heiraten."

Seite 407 // "Erinnere mich daran, dass man Menschen nicht retten kann - Menschen können sich nur selbst retten. Man kann ihnen nur helfen, wenn sie so weit sind."

(Bild- und Zitatrechte: Diana Verlag)

-->