Mittwoch, 13. März 2013

Rezension: Hirngespenster von Ivonne Keller (eBook)

© Knaur eBook
Wer im Anzug zum ersten Date mit den Schwiegereltern aufkreuzte, hatte in meinen Augen sowieso schon verloren.. - Pos. 650 von 5691

Inhaltsangabe:
Silvie und Anna sind Schwestern, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.. Sie haben so gut wie nichts gemeinsam.. Silvie ist mit ihrer Jugendliebe Johannes verheiratet und hat mit ihm zwei wunderbare Söhne auf die Welt gebracht.. Sie wohnen in einer niedlichen kleinen Wohnung und sind zufrieden mit dem was sie haben.. Doch irgendwie scheint die Ehe nicht mehr das zu sein, was sie mal war.. Silvie lernt Jens kennen und verliebt sich in ihn.. Sabina, aus den USA, spielt in Johannes Leben immer noch eine große Rolle.. Eine damalige Liebe als er einen Auslandsaufenthalt in Amerika absolviert hat.. Als Johannes zurück nach Deutschland ging, ging die Beziehung auseinander.. Geblieben sind Erinnerungen und Fotos.. Doch irgendwie können beide nicht ohne einander.. Als Sabina nach Deutschland zieht, treffen sie sich wieder.. Haben sie sich etwas vorgemacht und sich für den falschen Partner entschieden? Anna ist in ihrer Ehe mehr als nur unglücklich.. Mir ihrem Mann hat sie drei Töchter und nur mit Tabletten bewältigt sie den Familienalltag.. Ihre Mädchen treiben sie in den Wahnsinn.. Sie hat keine Geduld mehr und fühlt sich wegen jeder Kleinigkeit gereizt.. Sie lebt in einem teuren Haus, ihr Mann verdient nicht wenig Geld, sie braucht sich eigentlich um nichts kümmern als um ihre Mädchen.. Und auch das scheint ihr schon zu viel zu sein.. Sie steht psychisch und physisch am Abgrund, doch von ihrer Schwester lässt sie sich nicht helfen.. Streit, Meinungsverschiedenheiten, Missgunst und Neid ist in ihrer schwesterlichen Beziehung nichts neues..

Wenn man zu oft gekränkt wird, ist es besser, man zieht sich zurück.. - Pos. 458 von 5691

Meine persönliche Meinung:
Am Anfang hatte ich so meine Schwierigkeiten mit diesem Buch.. Ich muss dazu sagen, dass ich im Moment zu diesem Thema, was dieses Buch thematisiert, selbst zu wenig Abstand habe.. Mir ging diese Geschichte anfangs ziemlich nahe, war verwirrt und konnte mich nicht wirklich darauf konzentrieren..

Was dem Inhalt des Buches aber nichts wegnimmt.. Die Geschichte hat mich vom Anfang bis zum Ende sehr positiv zurück gelassen.. Ich war überrascht, wie gut die Autorin alle Protagonisten dargestellt hat.. Mit jedem einzelnen konnte man richtig mitfühlen und sich in seine Lage versetzen, als wäre man selbst mittendrin und spielt in deren Leben eine Rolle..

Anna ist hochnäßig und kann nie genug Hab und Gut besitzen.. Anderen gönnt sie nichts.. Ihr Mann bringt das Geld nach Hause und hat ein teurer großes Haus für sie und die Mädchen gekauft.. Eigentlich hat sie keine Sorgen, und trotzdem kann sie nicht glücklich sein.. Ihr Mann scheint nicht der zu sein, der sie zu glauben hoffte.. Ihre Ehe zieht gemächlich den Bach runter.. Anna ist mit den Mädchen völlig überfordert.. Nimmt tagtäglich Tabletten um den Alltag zu bewältigen.. Sogar ihren Mädchen verabreicht sie Tabletten, um sie still zu halten.. Mit Silvie, ihrer Schwester hat sie kein gutes Verhältnis..

Silvie ist mit Johannes verheiratet.. Johannes war in jungen Jahren Silvies erste große Liebe.. Nun sind sie wieder zusammen, nachdem Johannes einen Auslandsaufenthalt in Amerika absolviert hat.. In ihrer Ehe hatte sie jedoch von Anfang an Probleme.. Der Grund: Sabina.. Sabina wohnt nun in Deutschland.. Johannes hat sie damals in den USA kennen gelernt.. Sie waren verliebt, seine Abreise gab der Beziehung den Bruch.. Nun haben sie sich wiedergetroffen.. Man merkt dass beide die Gefühle füreinander nicht unter Kontrolle haben.. Silvie lernt währenddessen Jens kennen.. Auch sie fühlt sich zu ihm hingezogen und trifft sich so oft sie kann mit ihm..

Wie wir sehen haben beide Schwestern Probleme in ihrer Ehe.. Dies scheint das einzige zu sein, was die beiden gemeinsam haben.. Immer wieder kommt es zu Streitigkeiten zwischen Silvie und Anna.. Anna will Silvie nicht sehen und ist wütend, weil sie doch immer alles besser weiß und immer die Klügere sein möchte.. Silvie hingegen will Anna doch nur helfen, und verzeiht ihr immer wieder diese Missgunst und den Hass den Anna ihr desöfteren näherbringt..

Ich könnte nun noch ewig von den Problemen der beiden schreiben.. Ich mache hiermit jedoch Schluss, da ich euch die Spannung nicht nehmen möchte, falls ihr das Buch noch nicht gelesen habt und ihr es noch lesen wollt.. 

Anfangs hat man viele Fragen was Anna, Silvie und Sabina betrifft.. Erst zum Schluss hin werden alle aufgelöst.. Die Kapitel wechseln sich zwischen den drei Protagonisten ab, somit erhält man aus jeder Sicht Einblick in deren Leben.. 

Das Ende hin ließ mich richtig schlucken.. Ich hatte zwar meine Ahnungen wie es ausgehen könnte, trotzdem wurde ich positiv überrascht.. Dieses Buch ließ mich doch sehr nachdenklich zurück.. 

Ein wunderbares Buch, das ich sehr gerne gelesen habe.. Eine Geschichte, die einem nicht so schnell wieder loslässt.. Ein toller Schreibstil, der die Seiten nur so davonfliegen lässt.. Die Autorin schafft es den Leser mit auf eine Reise zu nehmen, in deren zwei Schwestern sich nicht leiden können.. Krankheit, Tablettensucht, Missgunst, Ängste, Verzweiflung, Hass, Eheprobleme, und Liebe spielen hier eine große Rolle.. Die vielen Fragezeichen in meinem Leserhirn wurden alle aufgelöst.. Ich rate euch ja nicht aufzugeben, wenn ihr anfangs genauso verwirrt seit wie ich.. Es wird definitiv besser, nein sogar richtig toll! Ein Leseerlebnis das ich nicht mehr missen möchte.. Deutschland hat definitiv eine neue Autorin, die mit viel Spannung und Gefühle ein Buch auf die Beine stellt, dazugewonnen..

An diesem Abend gewann er mein Herz; ich wusste, wie sich Verlust anfühlt.. - Pos. 458 von 5691


  • Dateigröße: 727 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Knaur eBook (3. Dezember 2012)
  • ISBN: 978-3-426-43065-1
  • Preis: 4,99€

Kommentare:

  1. Eine gelungene Rezension, die mich im Gedanken bestärkt, dieses Buch lesen zu wollen. Exzellent!

    Beste Grüße,
    Kora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Du musst es einfach lesen! Ich find die Bücher dieser Autorin einfach immer wieder aufs neue grandios <3

      Löschen