Freitag, 4. Juli 2014

Rezension: "Eines Tages, Baby" von Julia Engelmann

© Goldmann Verlag
Julia Engelmanns Poetry-Slam-Text "One Day" hat über Nacht eine Welle der Begeisterung ausgelöst und Millionen Fans im Netz gefunden. Ihre Message, Träume endlich in die Tat umzusetzen, trifft den Nerv der Zeit. Denn in jedem von uns steck so viel mehr! Diese mitreißende Energie zeichnet alle Texte in ihrem ersten Buch "Eines Tages, Baby" aus. Mal zart, mal kraftvoll und immer berührend, ruft Julia Engelmann dazu auf, mutig zu sein, das Glück zu suchen und das Leben zu leben, bevor es zu spät ist - "Los!, schreiben wir Geschichten, die wir später gern erzählen".


Meine persönliche Meinung:
Als ich dieses Video das erste mal gesehen habe war ich zu Tränen gerührt. Meine Stimme versagte daraufhin und ich ließ all ihre Worte erst einmal sacken. Ich grübelte und dachte viel darüber nach. Zu welchem Entschluss ich dabei kam? Julia Engelmann hat mit ihren Worten so recht. Sie hat mein Herz erobert und ich freute mich riesig, als ich endlich ihr erstes Buch "Eines Tages, Baby" in den Händen halten durfte. All ihre Texte zusammengefasst, die ich mir nun immer und immer wieder durchlesen kann, wenn mir danach ist. Herrlich!

Und so bin ich nicht allein, aber einsam,
wir sitzen doch nur physisch gemeinsam,
gedanklich sind wir beide bei uns selbst. - Seite 13

Ich denke, dass sich jeder einzelne von uns in ihren Worten wiederfindet. Ihre Texte sind ansprechend, sie sind einzigartig und setzen sich in deinen Gedanken fest. Sie befasst sich in ihren "Gedichten" mit grundlegenden Lebenssituationen und erreicht somit ihr ganzes Publikum. Der Leser, oder auch Zuhörer, wird dadurch nicht nur nachdenklich sondern wird auch herzlichst zum schmunzeln eingeladen, denn auch an Humor fehlt es in ihren Texten nicht. 

Und ich will nicht an morgen denken,
ich versuch mich abzulenken
und schwelge in Erinnerungen ... - Seite 18

Ich habe das Büchlein mit nur 96 Seiten und 14 Gedichten, geschmückt mit wundervollen Bildern die Julia selbst gezeichnet hat, in einem Rutsch gelesen, empfehle jedoch, einzelne Texte verteilt an mehreren Tagen zu lesen, um nicht das Gefühl zu bekommen, mit Gedichten überflutet zu werden. Ich greife daher nun immer zu dem Buch, wenn mir danach ist, und lese einzelne Texte von Julia und lass sie erst einmal wirken. Ich genieße sie und sauge jedes einzelne Wort regelrecht in mich auf.

Frag dich nicht, was richtig ist,
sondern frag dich, was du fühlst.
Hör auf zu fragen, ob du kannst,
sondern frag doch, ob du willst. - Seite 82

Mit ihrem ersten Buch "Eines Tages, Baby" hat Julia mich vollkommen verzaubern können. Ein Büchlein, dass mich tagtäglich begleitet, dass sich mit dem Leben und all seinen Facetten beschäftigt und auseinandersetzt. Sie spricht mir mit ihren Gedichten aus der Seele, bringt mich zum schmunzeln, zum nachdenken aber auch die Lust, das eigene Leben ein wenig zu verändern.



  • Taschenbuch: 96 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (19. Mai 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442482321
  • ISBN-13: 978-3442482320
  • Preis: 7€ (D) - 7,20€ (A)

Innerhalb Österreich versandkostenfrei Bücher bestellen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen