Mittwoch, 12. Oktober 2016

[Buchzitate] .. August & September 2016 ..

Meine Lieblingszitate aus meinen gelesenen Büchern im August & September:

Finde mich! Glück in kleinen Dosen von Susanne Fletemeyer
Seite 40 // "Dinge, die man nicht ändern kann, muss man manchmal einfach akzeptieren."

Seite 175 // "Du solltest nicht heiraten, wenn du Zweifel hast. Erst recht nicht, wenn du dafür einen Traum begraben musst. Irgendwann sind alle Züge abgefahren, und du bereust es womöglich."

(Bild- und Zitatrechte: Amazon Publishing & Susanne Fletemeyer)

Lügen Sie, ich werde Ihnen glauben von Anne-Laure Bondoux & Jean-Claude Mourlevat
Seite 20 // "Heute habe ich begiffen, dass ich mich zuerst selbst lieben muss, bevor ich geliebt werden kann, für diese Erkenntnis habe ich dreißig Jahre gebraucht."

Seite 149 // "Vergiss nicht, dass es auch ein Leben außerhalb von Büchern gibt, ja? Ein echtes Leben mit echten Menschen."

Seite 249 // "Wenn ich Angst habe oder Schmerzen, kannst du nichts daran ändern. Mach du das, was bei dir nötig ist."

(Bild- und Zitatrechte: Hanser Literaturverlage)

Monday Club: Der zweite Verrat von Krystyna Kuhn
Seite 102 // "Niemand konnte etwas versprechen, wenn es nichts mehr gab, auf das man sich verlassen konnte, oder?"

Seite 107 // "Vertrauen - das war vielleicht die größte Herausforderung, der sich zwei Menschen stellen konnten."

Seite 207 // "Zufälle waren eine bloße Erfindung, um zu vertuschen, was der Verstand nicht kapierte, das Unterbewusstsein aber längst begriff."

(Bild- und Zitatrechte: Oetinger Verlagsgruppe)

Das Jahr, in dem sich Kurt Cobain das Leben nahm von Jessie Ann Foley
Seite 27 // "Alles, was du erlebst, erlebst du nur ein Mal, deshalb solltest du immer mit wachen Sinnen durch die Welt gehen."

Seite 42 // "Ein Mensch, der schon fast hundert Jahre auf der Welt ist, muss dich nicht viel sagen hören, um dein Wesen zu erkennen."

Seite 113 // "War das die Liebe - wenn das Leben besser war als alles, was man sich je erträumt hatte?"

Seite 284 // "Man liebt, wen man liebt, dachte Maggie. Man hat darüber genauso wenig Kontrolle wie über alles andere."

(Bild- und Zitatrechte: Bastei Lübbe Verlag)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen