Samstag, 24. März 2018

Oh mein Gott. Was ist denn hier passiert?

Was hier passiert ist? DAS sind meine Februar '18 Neuzugänge.
Muss ich dazu noch etwas sagen?


Eine Geschichte der Wölfe von Emily Fridlund hat mir unsere Vertreterin in die Hand gedrückt. Sie war ganz begeistert von dem Buch und nun bin ich natürlich wahnsinnig gespannt darauf, da ich von so einigen Bloggern auch schon sehr positive Rückmeldungen bekommen habe.

Die Mitte der Welt von Andreas Steinhöfel steht schon in den Startlöchern. Dieses wunderbare Buch, dass auch verfilmt wurde, hat mir der Verlag zukommen lassen. Eine Freundin von mir ist ganz begeistert von Buch und Film. Ich lass mich überraschen. Worum gehts?
Was immer ein normales Leben auch sein mag – der 17-jährige Phil hat es nie kennengelernt. Denn so ungewöhnlich wie das alte Haus ist, in dem er lebt, so ungewöhnlich sind auch die Menschen, die dort ein- und ausgehen – seine chaotische Mutter Glass, seine verschlossene Zwillingsschwester Dianne und all die anderen. Und dann ist da noch Nicholas, der Unerreichbare, in den Phil sich unsterblich verliebt hat ... Phil sehnt sich nach Orientierung und Perspektiven. Aber vor allem danach, mehr über sich selbst zu erfahren.
Auch der Kinofilm wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet!

Frauen, die Blumen kaufen von Vanessa Montfort durfte bei mir einziehen, da mal wieder die Vertreterin extremst von diesem Buch geschwärmt hat. Ich sag euch was, die Vertretertermine in der Buchhandlung sind immer ganz ganz schlimm. Dadurch wächst meine Wunschliste immens und ich habe stets das Gefühl, all die tollen Bücher sofort besitzen und lesen zu müssen. Außerdem mag ich die Bücher aus dem Thiele Verlag sehr gerne.  

Anders von Andreas Steinhöfel hat mir meine liebe Arbeitskollegin geschenkt. Sie weiß, wie sehr ich die Bücher aus dem Königskinder Verlag liebe, und hat mir nun dieses wunderbare Buch aus ihrem Regal geschenkt. Ich kam erst viel später darauf, dass es der selbe Autor von Die Mitte der Welt ist. Sehr cool. Ich freu mich riesig!

Wie man Wunder wachsen lässt von Tae Keller. Eine tolle Überraschung, die in meinem Briefkasten gelegen hat. Gelesen habe ich es leider noch nicht. Worum gehts? 
Die elfjährige Natalie sehnt sich zurück nach der Zeit, als in ihrer Familie noch alles gut war. Als ihre Mutter noch fröhlich war und sich nicht im verdunkelten Schlafzimmer verkroch. Eigentlich braucht es ein richtiges Wunder. Zum Glück hat Natalie ihre beste Freundin Twig, die es immer wieder schafft, einen grauen Tag in Sonnenschein zu tauchen. Als in der Schule ein Forschungswettbewerb stattfindet, haben die beiden Mädchen eine Idee: Von dem Preisgeld möchte Natalie eine Reise mit ihrer Mutter unternehmen. Wenn sie ihr nur zeigen könnte, welche Wunder es auf der Welt gibt, würde ihre Mutter wieder wie früher. Voller Hoffnung, Tatendrang und verrückter Ideen hecken die beiden Freundinnen einen Plan aus.
Ein warmherziger Roman über Hoffnung, Freundschaft und die kleinen und großen Wunder des Lebens, der noch lange nachklingt.

Manipuliert von Teri Terry ist der Folgeband von Infiziert. Wer hat die beiden Bände bereits gelesen?

Jane & Miss Tennyson von Emma Mills darf ich für den Weltbild Verlag rezensieren. Juhu, ein weiteres Königskind in meinem Bücherregal. Große Liebe! 

Kenia Valley von Kat Gordon war auch ein Geschenk der Vertreterin. Und hallo? Auf dem Cover befindet sich ein Zebra!! Was erwartet mich in diesem Buch?
Theo ist fünfzehn, als er mit seiner Familie in den 1920er Jahren aus England nach Kenia kommt. Dort lernt er den viel älteren Freddie und dessen Geliebte, die wunderschöne Sylvie kennen. Ihre exotische Welt wird auch sein Zuhause – ein Leben voller Glamour, Exzentrik, Affären und Partys, das berühmte Happy Valley Set. Theo verliebt sich in die unerreichbare Sylvie und lässt sich mitreißen von der abenteuerlichen Welt, wo scheinbar alles möglich ist. Als Theo nach seinem Studium in England nach Kenia zurückkehrt, ist nichts wie zuvor. Das Land hat sich verändert, und er sich auch. Sein Vertrauen in die Freunde und ihre kleine Welt inmitten des kolonialen Afrika bekommt Risse – und die Lage wird zunehmend bedrohlich.


Iron Flowers: Die Rebellinnen von Tracy Banghart und Tito Bonito und die Sache mit dem Glück von Matilda Woods warteten in der Buchhandlung auf mich. Noch hab ich ja Platz in meinem Regal. Aber wer schenkt mir die doppelte Lesezeit?

Das Buch der Wunder von Stefan Beuse hab ich mir gekauft, nachdem mir meine beiden Kolleginnen SO vorgeschwärmt haben. Perfekt für den heutigen #indiebookday :)

Für die weiteren 4 Bücher habe ich meine allerletzten Gutscheine verprasst! Endlich wieder zwei Trilogien, die nun komplett im Regal stehen. Ich freu mich. Im Herzen der Zorn & Im Herzen die Gier von Elizabeth Miles sowie Legend: Schwelender Sturm & Legend: Berstende Sterne von Marie Lu.

Die Stadt der träumenden Bücher: Die Katakomben (Band 2, Graphic Novel) musste bei mir einziehen, nachdem ich schon so begeistert von dem ersten Band war. Wie unglaublich toll diese Graphic Novel Reihe von Walter Moers doch ist. Ich bin ganz verliebt!

Nein. Das waren noch nicht alle Bücher. Welche noch bei mir einziehen durften?

Im Schnelldurchlauf:
Der Träumer von Pam Muñoz Ryan, 
Lied der Weite von Kent Haruf, 
Olga von Bernhard Schlink (ES IST SO TOLL!!), 
Ein Sommer wie Limoneneis (Erscheint im April 2018) von Marie Matisek,  
Das geheime Rezept für zweite Chancen (Erscheint im Juni 2018) von J.D. Barrett,  
Zeitrausch: Spiel der Vergangenheit (Band 1) von Kim Kestner, 
Mit anderen Worten: ich von Tamara Ireland Stone,  
Abgefahren von Dirk Pope und  
Blut schreit nach Blut von Aikaterini Maria Schlösser.

Deswegen im Schnelldurchlauf, da ihr die genannten Buchtitel sowieso anklicken könnt, um auf deren Verlagsseite zu kommen, um euch dann den Klappentext selbst durchlesen zu können. UND ich würde sonst noch bis morgen hier sitzen, um all die tollen Bücher im einzelnen bei euch vorzustellen! Zeitlich habt ihr wirklich schon lange genug durchgehalten. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit :-D

eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen