Dienstag, 26. Juni 2018

Rezension: Calendar Girl Band 2-4 von Audrey Carlan

© Ullstein Buchverlage
Vom ersten Band Calendar Girl:Verführt war ich unglaublich begeistert. Die Seiten flogen nur so dahin und natürlich musste ich sofort beim zweiten Band weiter lesen. Meine Rezension zu Band 1 findet ihr hier. Nun war ich unglaublich neugierig, was mich im Folgeband erwarten wird und ob ich weiterhin so begeistert sein werde. Den zweiten und dritten Band fand ich sehr ähnlich wie Band 1. 

Im zweiten Band Berührt: April, Mai, Juni lernen wir als erster den Baseballspieler Mason "Mace" Murphy kennen. Wahnsinnig sexy, der definitiv weiß, was er will: Mia. Mia jedoch hält Mace knallhart auf Abstand. Im Kopf hat sie nämlich einen anderen vorherigen Kunden, den sie einfach nicht vergessen kann. Dann fügt auch noch ein Telefonanruf Mias Herz eine tiefe Wunde zu. Mia ist hin- und hergerissen.
Im Mai steht Mia bei einem Fotoshooting dem Samoaner Tai Niko gegenüber. Wie kann man nur so einen tollen Körper, verziert mit Tattoos, haben? Zum Niederknien. Für Mia hat er ein klares Angebot: Vier Wochen pure Lust. Kann Mia in Tais Armen ihren Schmerz vergessen?
Den Juni verbringt Mia bei einem Senator in Washington D.C. Warren Shipley ist ein gebildeter älterer Herr mit einem Herzen aus Gold. Sein Sohn Aaron hingegen ist gerissen attraktiv - und eindeutig an Mias körperlichen Vorzügen interessiert. Fast zu spät erkennt sie, dass Aaron ein Nein nicht akzeptieren wird.

© Ullstein Buchverlage
Im dritten Band Begehrt: Juli, August, September bucht Hip-Hop Star Anton Santiago Mia für sein neues Musikvideo. Es geht für sie nach Miami und das es dort heiß wird, ist Mia sofort klar, als sie den Musiker sieht. Kann sie beim Sex mit ihm vielleicht sogar vergessen, was sie im Juni in Washington D.C. erlebt hat? Mia weiß jedoch, dass es nur einen Mann gibt, in dessen Armen ihre Wunden heilen können.
Im August reist Mia nach Texas, wo sie die verschollene Schwester des Ölbarons Maxwell Cunningham mimen soll. Schauspielerei ist für sie absolut kein Problem, als jedoch Maxwells Familie sie voller Herzlichkeit aufnimmt, bekommt Mia Gewissensbisse.
Im September muss Mia ihrem Kunden für September absagen, denn ihr Vater ringt mit dem Tod und Mias Plan, eine Million Dollar aufzutreiben, droht zu scheitern.

© Ullstein Buchverlage
Im vierten und letzten Band Ersehnt: Oktober, November, Dezember verbringt Mia den Oktober in ihrer neuen Heimat Malibu, bei Wes. Wes leidet unter den schrecklichen Ereignissen der Vergangenheit und braucht Mias Liebe und Nähe, um wieder gesund zu werden. 
Im November reist Mia nach New York, um einige Freunde wiederzusehen. Wes ist verletzt, da es sich dabei auch um einen ehemaligen Kunden von Mia handelt. Kann ihre Liebe diese Bewährungsprobe überstehen? Mia wünscht sich, dass Wes ihr vertraut und ihre Entscheidungen akzeptiert. 
Ein mysteriöser Auftrag wartet für Mia im Dezember. Ein Unbekannter bietet ihr viel Geld, dass sie in Aspen eine Doku über eine dort lebende Künstlerin dreht. Gemeinsam mit der Filmcrew fliegt sie nach Colorado. Die Begegnung, die vor ihr liegt, wird ihr Leben erschüttern - oder ihre Seele endgültig heilen.

Natürlich ähneln sich alle Bände sehr. Mia ist jeden Monat bei einem anderen Mann. Im vierten Band passieren immer wieder Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Endlich wieder ein paar Überraschungsmomente, die die ganze Geschichte etwas spannend gemacht hat. Anspruchsvolle Lektüre ist dies definitiv nicht, aber trotzdem habe ich die Reihe unglaublich gerne gelesen, auch wenn es sich zwischendurch etwas gezogen hat, da nichts neues oder gar spannendes passiert ist. Der erste und der vierte Band konnten mich am besten überzeugen. 

Ein Schreibstil der wirklich leicht zu lesen ist. Eine Lektüre, die für zwischendurch perfekt ist. Wer in diesem Genre gerne liest, kann mit dieser Reihe definitiv nichts falsch machen. Audrey Carlan konnte mich auf jeden Fall mit dieser Reihe überzeugen, auch wenn ich mir des öfteren ein wenig Abwechslung gewünscht hätte. Übrigens wusste man schon sehr bald, welcher der Männer Mia's Herz definitiv erobert hat. Denn auch für Mia gibt es natürlich nur einen Mann, den sie liebt und mit dem sie ihr Leben verbringen möchte. Ihr dürft gespannt sein. Jedenfalls ist es der Mann geworden, der auch mir am Besten gefallen hat! Ich vergebe an diese Reihe 4 von 5 Zebras.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->