Freitag, 1. April 2011

[Challenge] Gesammelte Schätze 03-2011


Und nun meine gesammelten Lieblingszitate aus meinen gelesenen Büchern im März 2011:

Vom Himmel in die Traufe - Arto Paasilinna // Seite 25 & 96
"Ein leidender Mensch gewinnt Trost aus den noch schlimmeren Prüfungen, durch die ein anderer gegangen ist" ..

"Ein neues Buch kann das verbrannte nicht ersetzen, so wie ein Mensch, der den Platz eines Verstorbenen einnimmt, diesen nicht zum Leben erwecken kann" ..

(Zitatrechte: Bastei Lübbe Verlag)

Please don't hate me - A.S. King // Seite 32 & 36
"Ich glaube, wenn man als Kind ein Elternteil verliert, verliert man das Vertrauen in die Welt" ..

"Was man aus seinem Leben macht, liegt in den eigenen Händen" ..

(Zitatrechte: Arena Verlag)

Heisshunger - Joanne Fedler // Seite 97
"Das Leben ist gewiss nicht fair, aber wenn dem so wäre, dann gäbe es nichts mehr, wonach die menschliche Seele streben könnte" ..

(Zitatrechte: Droemer Knaur Verlag)

Weisser Fluch - Holly Black // Seite 215
"Ich habe zu sehr geliebt, um jetzt nicht zu hassen" ..

(Zitatrechte: cbt Verlag)

Die Heimkehr des träumenden Delphins - Sergio Bambaren // Seite 7, 14, 25 & 58
"Die Erfahrungen zu machen, die das Leben uns bietet, ist unausweichlich. Ob man sie genießt oder erleidet, ist jedermanns eigene Wahl. Und diese Entscheidung ist die Grundlage - nicht die Folge - für ein glückliches oder unglückliches Leben" ..

"Schöne Erinnerungen sind wie kleine Fenster, durch die wir einen Blick aufs Paradies erhaschen können" ..

"Freiheit ist eine innere Einstellung. Sprenge die Fesseln, die dich einschränken, und du wirst für immer frei sein, komme, was wolle" ..

"Tu einfach das, was du am besten kannst: TRÄUME!" ..

(Zitatrechte: Piper Verlag)

Mehr zu dieser Challenge: hier!

1 Kommentar:

  1. Huhu Stephanie du Süße! Oh, ich dachte, dass ich hier schon kommentiert hätte. Egal, denn ich hab so vieles versäumt und bin froh darüber, dass ich heute meine Runde drehe. Die Zitate von "Die Heimkehr des träumenden Delphins" - Sergio Bambaren finde ich wundervoll und irgendwie erinnere ich mich an eine schöne Rezension, die wie ich glaube; aus deiner Feder stammt. Ich kann mich auch irren, aber dieses Buch muss ich mir unbedingt merken und steht jetzt auf meiner Wunschliste. So schnell zieht die Zeit an uns vorbei, nicht wahr?

    Ich hoffe, dass du diesen sonnigen Maifeiertag genossen hast.
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen