Montag, 23. April 2012

Rezension: Wenn ich bleibe von Gayle Forman

© Blanvalet Verlag
Du bist diejenige, die ich mag.. Du bist zwar heißer angezogen und plötzlich zur Blondine geworden, und das ist anders als sonst.. Aber die Person, die du heute Nacht bist, ist dieselbe, die ich gestern geliebt habe, dieselbe, die ich morgen lieben werde.. Ich liebe deine Verletzlichkeit und deine Stärke, deine Schweigsamkeit und deinen Übermut.. - S. 122

Inhaltsangabe:
Wegen eines leichten nächtlichen Schneefalls bleiben im Bundesstaat Oregon an diesem Tag die Schulen geschlossen.. Spontan nehmen sich die Eltern der 17-jährigen Mia einen Tag Urlaub und starten mit ihr und ihrem jüngeren Bruder Teddy einen Ausflug zu den Großeltern.. Mia hängt ihren Gedanken nach: Sie freut sich darauf, später am Abend nach Portland zu fahren und ihren Freund Adam mit seiner Rockband auf der Bühne zu sehen.. Mia selbst ist mehr der klassischen Musik zugetan; sie hat gute Chancen, als Cellistin für das New Yorker Juillard-Konservatorium ein Stipendium zu erhalten.. Doch von einer Sekunde auf die andere ist nichts mehr, wie es war.. Die Sekunde, in der ein Lastwagen auf der eisglatten Fahrbahn ins Schleudern gerät und das Auto ihrer Familie trifft.. Und nur sie überlebt.. Mia kann sehen, wie Verwandte, Freunde und vor allem Adam verzweifelt darum kämpfen, sie aus dem Koma zurückzuholen.. Sie weiß, dass es allein ihre Entscheidung ist.. Zu gehen - und der drängenden Sehnsucht nach ihrer Familie zu folgen.. Oder zu bleiben - bei Adam, ihrem Cello, ihrer Musik.. Die schwerste Entscheidung ihres Lebens..

Meine persönliche Meinung:
Ein wunderbar flüssiges und angenehm lesendes Buch.. Ruhig und zärtlich.. Schockierend, einfühlsam, liebevoll, traurig und hoffnungsvoll :) Diese Geschichte ist in der Ich-Form bzw. aus Mia's Sicht geschrieben.. Wie ich finde passt dies perfekt zu dem ganzen Buch, man erfährt so einiges von Mia, ihren Gefühlen und ihr Leben.. Mia befindet sich in einem Zustand, in der man ihre Umgebung, ähnlich wie ein Geist, beobachten kann.. Sie findet ihren eigenen Körper, ihre toten Eltern, und muss miterleben wie sie schnellstmöglich ins Krankenhaus und an etliche Kabeln und Geräte angeschlossen wird.. Ihre Freunde und die restliche Familie besuchen sie auf der Intensivstation, dadurch wird Mia immer wieder an Momente aus ihrem Leben erinnert.. Mia und ihre Familie wachsen einem sofort ans Herz.. Eine bedrückende Grundstimmung die dank Mias Erinnerungen Leben in die ganze Geschichte hauchen.. Desöfteren hatte ich Tränchen in meinen Augen.. Gefühle, die wohl jeder mal kennen lernen musste.. Die man jedoch keinem wünscht.. An ein Leben eines geliebten Menschen hoffen.. Ein Buch, das man nicht mehr zur Seite legen kann.. Ein lebenskluger und außergewöhnlicher Roman über Liebe, Familie, Freunde und das Leben..



"Falling Slowly" von Glen Hansard und Marketa Irglova.. Gayle Forman hat sich diesen Song, mehr als 200 mal angehört, während sie an "Wenn ich bleibe" schrieb :)



  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (18. April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442377277
  • ISBN-13: 978-3442377275
  • Preis: 8,99€ (D)
kaufen auf amazon.de - KLICK

kaufen auf buecher.de - KLICK

Kommentare:

  1. Tolle Rezi!
    Liest sich wirklich gut das Buch. Ich muss mir überlegen, ob ichs nicht im Sommer mit auf die WL nehme. :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank für die tolle Rezension!
    Herzliche Grüße aus München vom Blanvalet-Team

    AntwortenLöschen