Montag, 7. Januar 2013

Rezension: Die Landkarte des Himmels von Félix J. Palma

© Rowohlt Verlag
Inhaltsangabe:
Gibt es eine Zivilisation im All, die intelligenter und glücklicher ist als wir Menschen? Eine Expedition in die Antarktis trifft im Jahr 1829 auf der Suche nach dem Eingang zum Mittelpunkt der Erde auf ein Wesen von einem anderen Stern. Sechzig Jahre später will der Millionär Gilmore das Herz der hübschen Emma erobern. Doch Emma kann sich nur in einen Mann verlieben, der sie zum Träumen bringt, wie einst ihr Urgroßvater, der ihr eine "Landkarte des ­Him­mels" mit vielen phantastischen Wesen zeichnete. Emma verlangt von Gilmore, für sie eine Invasion von Marsmenschen zu inszenieren, so wie sie H. G. Wells in seinem Roman "Krieg der Welten" beschrieben hat. Der Millionär will der Angebeteten jeden Wunsch erfüllen und bittet den Schriftsteller um Hilfe. Dabei stellt sich heraus, dass Gilmore niemand anderer ist als Murray, der Impresario des Zeitreiseunternehmens aus "Die Landkarte der Zeit", der unter einer neuen Identität in New York lebt. Am 1. August landen die Außerirdischen in London. Aber es sind die echten. Und sie zer­stören alles, was ihnen in den Weg kommt..

Meine persönliche Meinung:
Nachdem mich "Die Landkarte des Himmels" bis auf ein paar kleine Mängel überaus begeistert hat, musste ich natürlich sofort im Anschluss Band 2 der Zeitreisentrilogie "Die Landkarte des Himmels" lesen.. Nochmals um einige Seiten dicker.. Somit ein richtiger Wälzer..

Dicke Bücher schrecken mich von vornherab immer sofort ab.. 600 Seiten sind für mich schon jede Menge und oft schon an meiner Grenze.. Ein Buch mit knapp 900 Seiten war für mich also sofort ein "Warnschuss", dass mir dieses Buch wohl schnell zu viel und langweilig werden würde.. Trotzdem habe ich mich herangewagt.. Und es auch nicht bereut..

"Die Landkarte der Zeit" und "Die Landkarte des Himmels" sind beides keine Bücher, die man einfach mal so zwischendurch lesen kann.. Bei Band 1 hatte ich das Glück, dass ich krank war, und ich das Buch in einem Rutsch durchlesen konnte.. Die Seiten flogen nur so dahin.. Bei diesem Buch tat ich mir schon etwas schwerer.. Ich kam nur abends nach der Arbeit dazu um bei dieser Geschichte weiterzulesen.. Das Buch kam mir dadurch leider ewig lang vor.. Ich wünschte ich hätte mir richtig Zeit für dieses Buch genommen, um es ebenfalls in ein paar Tagen und in einem Zug durchzulesen..
Was jedoch nichts der tollen Handlung wegnimmt..

Auch Band 2 lesen wir in 3 Teilen.. Drei Teile, in denen wir neue Personen kennen lernen, aber auch Protagonisten aus Band 1 wieder erkennen werden.. Jeder Teil beinhaltet eine eigenständige Geschichte.. Dinge passieren, die viele Fragezeichen aufwerfen.. Aber auch schon wie in Band 1, wird auch in diesem Band am Ende alles aufgelöst.. Alle 3 Teile des Buches fügen sich am Ende zusammen, und das tolle ist, dass auch hier wieder alle Personen etwas gemeinsam haben, und eigentlich auch das ein oder andere gemeinsam erleben..

Wir erkennen in "Die Landkarte des Himmels" sofort Félix J. Palma`s Schreibstil wieder.. Wer schon das Vergnügen mit Band 1 hatte, weiss wovon ich rede.. Man beginnt die ersten Seiten zu lesen, und weiss einfach schon, was einem in etwa in den jeweiligen Geschichten erwarten wird.. 

Der Autor entführt uns in eine Welt der Ausserirdischen.. In eine Welt, in der vieles passiert, was für unmöglich gehalten wird.. Spannend vom Anfang bis zum Ende.. Man wird in die Geschichte direkt hineingezogen, und Félix J. Palma schafft es mit seinem genauen Erzählstil einem eine fremde Welt vor Augen zu führen..

Nimmt euch definitiv Zeit für dieses Buch.. Aufmerksamkeit ist stets gefragt und erwünscht, ansonsten verliert man schnell den Anhaltsfaden und die Geschichte wird zäh und mühsam.. "Die Landkarte des Himmels" kann als eigenständiges Buch gelesen werden, da man immer wieder Rückblicke von Band 1 erhält.. Ich empfehle jedoch, auf alle Fälle, Band 1 davor zu lesen.. Man sieht so einige Protagonisten mit anderen Augen und freut sich auf ein Wiedersehen!

Ein toller 2. Band der Zeitreisetrilogie, der mich definitiv schon sehnsüchtig auf Band 3 warten lässt.. Ich bin schon seeehr gespannt, was uns im Abschlussband erwarten wird, und in welche Welt wir dieses mal entschwinden werden..


  • Gebundene Ausgabe: 896 Seiten
  • Verlag: Kindler (21. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 346340625X
  • ISBN-13: 978-3463406251
  • Preis: 24,95€ (D)

1 Kommentar:

  1. Ich hab den ersten Band hier noch angelesen liegen. So wie du sagst, es sind keine Bücher für zwischendurch. Mal sehen, wann ich wieder die volle Aufmerksamkeit dafür habe...

    AntwortenLöschen