Sonntag, 31. März 2013

Kinderbuch #29 : Der Tintenschnüffler und die Weltenweber von Iris Deitermann

© Sperling Verlag
Was die Menschen auch tun - sie erfinden immer nur Dinge, die im Nachhinein zu ihrem eigenen Schaden sind.. Sie sind nicht nützlich, aber die Menschen reden sich das gerne ein.. Sie glauben, die Welt zu verstehen und verbessern zu können, aber merken nicht, dass das nicht stimmt.. - Seite 71

Klappentext:
Mit allem haben die vier Freunde Tabea, Katie, Simon und Michael gerechnet, nur nicht mit einem winzigen blauen Wesen namens Tintonius. Eben noch auf einem Campingausflug, befinden sie sich plötzlich mitten in Welwenia, dem Reich der Weltenweber, die vor einem scheinbar unlösbaren Problem stehen und dringend ihre Hilfe benötigen. Zusammen mit Tintonius brechen die vier zu einer abenteuerlichen Reise auf, die sie quer durch das wundersame Land führt. Schnell finden sie heraus, dass viel mehr hinter all den Dingen steckt, die sie täglich in ihrer Umwelt sehen und erleben. Erst durch ihre neuen Freunde erfahren sie, wohin die Pusteblumensamen fliegen, wer sich um die Bäume kümmert, warum Kornblumen eigentlich blau sind und wieso immer ihre Socken verschwinden. (Textquelle: amazon.de)

Urteilst du über andere immer schon im Voraus oder hast Vorurteile, weil sie nicht so sind wie du? - Seite 86

Die Autorin:
Die Autorin Iris Deitermann, geb. 1984 in Cloppenburg, lebt im beschaulichen Städtchen Damme. Schon in der Schulzeit schrieb sie kleine Geschichten, hauptsächlich für Kinder. Die Arbeit an ihrem Debütwerk "Der Tintenschnüffler und die Weltenweber" begann sie noch während ihres Archäologiestudiums. Unterstützt wurde sie dabei von Marcel Hampel, der ihren zauberhaften Romanfiguren zeichnerisch Leben einhauchte.Zur Zeit schreibt Iris Deitermann an weiteren Geschichten für Kinder und, wie kann es anders sein – an einer Fortsetzung der Abenteuer rund um die Weltenweber in Welwenia. (Textquelle: Sperling Verlag)

Sagen wir, eure Wahrheit entspricht nicht immer der Realität.. Ihr Menschen seid blind geworden für Dinge, die es in eurer Welt gibt.. Je weiter der Fortschritt ging, desto weniger hat man sich mit mythischen Wesen befasst.. Heute glaubt keiner mehr an sie.. Und diejenigen, die es tun, geben es nicht zu.. Wer glaubt denn in eurer Welt heute noch an Märchen? - Seite 95

Die Geschichte:
Die vier Freunde Simon, Katie, Tabea und Michael haben Ferien und wollen im Garten campen.. Die große Neugierde ließ ihnen jedoch keine Ruhe.. Sie wollten sich doch einfach nur in dem leerstehenden Nachbarshaus umsehen.. Die alte Dame, die hier einmal gewohnt hat, war von heut auf morgen spurlos verschwunden.. Es spricht doch nichts dagegen, dort ein wenig herumzuschnüffeln, oder? Doch plötzlich begegnen sie dem Tintenschnüffler Tintonius.. Und schon befinden sie sich in Welwenia, in einer anderen Welt.. In einer Welt voller Fantasie, Farben und unglaublichen Lebewesen.. Sie lernen die Weltenweber, Blütenbringer, Wurzelwanderer, Pusteblumenpiloten und auch Stibitzlinge kennen.. Warum sie nun mit Tintonius Welwenia unsicher machen, und was diese wunderbare Reise mit der verschwundenen alten Dame zu tun hat, erfährt ihr in "Der Tintenschnüffler und die Weltenweber" von Iris Deitermann..

Immer wenn ihr ein Rauschen in den Bäumen hört, erzählen sich die Blätter gegenseitig von ihren Abenteuern, Beobachtungen und Erkenntnissen, die sie im Laufe der Zeit erlebt und gemacht haben.. - Seite 110

Gestaltung und Fazit des Buches:
Ich habe lange überlegt, was ich euch alles zu diesem Kinderbuch sagen und auch ans Herz legen möchte.. Bei "Der Tintenschnüffler und die Weltenweber" fällt es mir irrsinnig schwer, eine gerechte Buchvorstellung abzulegen.. Das liegt jedoch nicht daran, dass es uns eventuell nicht gefallen hätte, sondern daran, das wir es einfach nur bezaubernd fanden.. Iris Deitermann hat mit diesem Buch das für mich schönste Kinderbuch geschrieben, was ich je zur Hand genommen habe.. Ein Kinderbuch, dass man nach beenden sofort nochmals von vorne beginnen möchte.. Ob groß oder klein, zum Vorlesen oder selbst lesen ab 8 Jahren.. Es wird jedes Bücherherz höher schlagen lassen.. Bei uns hat es Iris Deitermann jedenfalls schon geschafft.. Tintonius ist ein so liebes Wesen, der die vier Kinder auf eine wunderschöne Reise voller Fantasie mitnimmt.. Welwenia ist eine fröhliche und kunterbunte Fantasiewelt, die jedes Kinderherz in seinen Bann zieht.... Das merkt man auch sofort, wenn kunterbunt farbige Illustrationen die Seiten des Tintenschnüfflers zieren.. Dieses Kinderbuch ist für mich persönlich überaus hochwertig.. Eine wunderbare Gestaltung, die mir voller Freude desöfteren die Äuglein glitzern ließen.. Klein Markus hat während dem Vorlesen nicht einmal einen Mucks gemacht.. Keine Fragen gestellt und einfach nur richtig gespannt zugehört.. Und jedes Mal wenn ich das Buch zuklappte und ihm erklären wollte, dass wir nun wirklich schlafen müssen und es morgen wieder weitergeht, gab es jedes Mal einen rießengroßen Protest, dass ich doch jetzt, wo es so spannend und schön ist, nicht aufhören kann.. Und weil ich selbst so begeistert war und nicht mehr aufhören wollte, erwischte ich mich dabei, ständig Ausnahmen zu machen, und noch ein paar Seiten dranzuhängen.. Ein Kinderbuch, das mich nach beenden so glücklich und voller Freude, dass ich dieses Erlebnis erleben durfte, zurückließ.. Ich kann diese Gefühle gar nicht gut genug beschreiben, die ich zu diesem Buch aufgebaut habe.. Ich weiss nur, dass wir es immer und immer lesen werden, und es für uns kein schöneres Kinderbuch geben wird.. Und wie ihr wisst, vergebe ich normalerweise bei Kinderbüchern keine Bewertungszebras, denn jedes Kinderbuch ist auf seine Art und Weise einzigartig und es ist für mich irrsinnig schwierig ein Kinderbuch gerecht zu bewerten.. Bei diesem Buch jedoch, wusste ich, dass es nur eine Bewertung verdient hat.. Ich verleihe hiermit zum ersten Mal das GOLDENE Zebra :) Dieses Buch hat nur den Goldstatus verdient, und sonst nichts anderes.. Ich kann euch nur bitten, dieses Buch zu lesen.. Ja ich bitte euch, ebenfalls zum allerersten Mal.. In keinem Bücherregal sollte dieses Kinderbuch fehlen und ich kann euch nicht beschrieben, wie sehr wir uns auf den zweiten Teil von Tintonius freuen.. 

  • Broschiert: 220 Seiten
  • Verlag: Sperling-Verlag; Auflage: 1 (20. November 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942104172
  • ISBN-13: 978-3942104173
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 11 Jahre
  • Preis: 12,80€ (D)

Kommentare:

  1. Liebe Stephanie,

    wow, ich bin ganz geplättet. Als ich heute Morgen deine Rezension bei Amazon gelesen habe, wusste ich gar nicht, was ich sagen soll. Ich freue mich wahnsinnig, dass euch der Tintenschnüffler sooooo gut gefallen hat :) Ein goldenes Zebra... ich glaube, ich bin mindestens 3 cm vor Stolz und Freude gewachsen.

    Die Welteweber und ich senden euch ganz herzliche tintenblaue Ostergrüße :)
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und deine Worte lassen mich auch gleich 3cm vor Freude wachsen .hihi. Es freut mich dass dir meine Rezension gefällt.. Und ich muss einfach nochmals DANKE sagen, für dieses wundervolle Kinderbuch.. Es wird in Ehren gehalten und hat auch einen Ehrenplatz bekommen.. Ich werde es auch im Kindergarten weiterempfehlen.. Von diesem Buch muss einfach jeder wissen und es gelesen haben :) Die Eltern und die Kids werden es lieben <3

      Löschen
    2. Wow das ist eine super super tolle Rezi @BeautyBooks!!!
      Und dann noch das goldene Zebra, wen würde das nicht 3cm wachsen lassen ;) Das freut mich für deinen Tintenschnüffler @Iris :))) echt total top!

      Löschen
    3. Dankeschön (: Das freut mich sehr zu hören!!

      Löschen
  2. Oh, das hört sich richtig gut an und schon das Cover ist spitze. Leider gibts dieses Jahr im Haushalt unserer Einrichtung kein Geld für neue Bücher. Darum bin ich froh, wenn ich für unsere Kids bei den LovelyBooksLesechallenges gewinne. Das letzte Buch, "Die Tuschelmuscheln", kam super an. Unsere Altersspanne ist ja recht groß und zur Zeit ist es abends recht schwierig allen etwas vorzulesen. Unsere drei größten sind absolut begeisterte Zuhörer und vielleicht sind im nächsten Jahr wieder Gelder für neue Bücher da. Ich werde mir das Buch mal notieren.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen