Dienstag, 3. September 2013

Rezension: Ich gegen dich von Jenny Downham

© cbt Verlag
Eltern kennen ihre Kinder überhaupt nicht.. Genau genommen kennt niemand irgendwen.. - Seite 249

Inhaltsangabe:
Mikeys 15 jährige Schwester Karyn wurde von Tom vergewaltigt.. Seitdem sperrt sie sich zu Hause ein und verlässt das Haus nicht mehr.. Sie ignoriert Anrufe und SMS ihrer Freunde und will mit niemandem etwas zu tun haben.. Tom ist ein Sohn aus reichem Hause und Mikey setzt alles daran, dass er nicht ungestraft davonkommt.. Er will Rache.. Doch dann kommt alles anders.. Mikey verliebt sich in Ellie, Toms Schwester.. Und nun fängt alles an kompliziert zu werden.. Mit einer Mutter, die den ganzen Tag nichts besseres zu tun hat als sich zu betrinken, ist nicht zu rechnen.. Mikey versucht sich tagtäglich um alles zu kümmern.. Um seine zweite kleine Schwester Holly, die in die Schule gebracht und wieder abgeholt werden muss.. Um seinen Job als Koch, damit er seine Familie finanziell unterstützen kann.. Und um Karyn, damit sie diesen Prozess gegen Tom übersteht und sie irgendwann wieder ein halbwegs normales Leben führen kann.. Hält Mikey jedoch zu seiner Schwester, oder steht er zu Ellie? Und für welche Seite entscheidet sich Ellie?

War das Liebe? Es tat nämlich weh.. Als ob eine Glasscheibe in einer wichtigen Stelle feststeckte - in seinem Herzen oder in seinem Kopf, und da pulsierte es.. Sie fehlte ihm jetzt schon, und sie war eben erst zur Tür raus.. - Seite 276

Frage: Wenn dreißig Leute in einem Raum sind, wie viele Geheimnisse enthält der Raum? Antwort: Unendlich.. - Seite 305

Meine persönliche Meinung:
Viel zu lange stand dieses Buch ungelesen in meinem Regal.. Nun habe ich es geschafft und es in einer Lesenacht zu lesen begonnen.. Schon nach den ersten Seite merkte ich, dass ich es hier mit keiner leichten Lektüre zu tun habe.. Eine Lektüre, die den Leser mit ihrer bewegenden und sehr intensiven Geschichte vollkommen fesselt, vom Ende bis zum Schluss..

Mein erstes Buch von Jenny Downham.. "Bevor ich sterbe" wird nach diesem Buch auf jeden Fall auch noch irgendwann gelesen.. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr.. Sie weiß, wie sie Gefühle dem Leser perfekt näherbringen kann.. Mich konnte sie jedenfalls mit ihrer Geschichte vollkommen überzeugen.. Ich vedrückte Tränchen, ich zitterte vor Wut und ich lächelte voller Hoffnung.. Eine Achterbahn der Gefühle erlebt der Leser definitiv in "Ich gegen dich" von Jenny Downham..

Ein überaus spannender Roman über die liebe und die Lust am Leben.. Aber auch die Entdeckung des eigenen Muts.. 

Karyn ist ein Mädchen, dass schon immer ein Auge auf Tom geworfen hatte.. Tom kommt aus gutem Hause und hat reiche Eltern.. Er organisiert eine Party bei sich zu Hause, die Karyn mit einer Freundin auch besuchte.. In dieser Nacht verändert sich jedoch alles.. Karyn war betrunken.. Sie wird vergewaltigt.. Und Ellie sieht alles mit an.. Doch Ellie schweigt und lügt bei der Polizei.. Bis sie Mikey kennenlernt, und ihn lieben lernt.. Nun muss sie sich entscheiden.. Lügt sie weiterhin, um ihren Bruder vor dem Knast zu retten, oder steht sie zu Mikey und sagt die Wahrheit?

Tolle Protagonisten, die meiner Meinung nach sehr sehr gut ausgearbeitet wurden.. Man kann sich in jeden einzelnen richtig gut hineinfühlen.. Man versteht deren Gedankengänge aber auch Handlungen, die nicht immer zum positiven führen.. Welche Schwester würde nicht für ihren Bruder lügen, um ihm den Arsch zu retten? Und welcher Bruder will nicht Rache an dem Typen ausüben, der seine kleine Schwester vergewaltigt hat? Ich denke, man weiß und versteht sehr gut, was in denen vorgeht..  Ein Buch, dass mich total mitgenommen hat.. Eine Geschichte, die einem so schnell nicht wieder loslässt.. Noch Tage danach, schwirrt mir Karyn und ihr Leben im Kopf herum..

Für dieses Debüt von Jenny Downham spreche ich meine uneingeschränkte Leseempfehlung aus.. Wenn "Bevor ich sterbe" ebenfalls so gut ist, wird sie wohl definitiv zu meinen Lieblingsautorinnen gehören.. "Ich gegen dich" ist ein Buch in dem so einiges hineingepackt wurde: Verzweiflung, Schuldzuweisungen, Selbstbetrug, Wahrheit, Mut aber auch die Liebe.. Ein Geschichte, die für mich was ganz besonderes und aus meinem Regal nicht mehr wegzudenken ist..

Vielleicht fühlte es sich so an, berühmt zu sein: nicht wissen, was falsch und was echt war, einfach nur grinsend versuchen, alles an sich abprallen zu lassen.. - Seite 81

Also, es wär einfacher, sie hätte überhaupt nie den Mund aufgemacht.. Sie hätte so weitermachen sollen, als wenn nichts gewesen wäre, und versuchen, es zu vergessen.. Das ist nicht unmöglich.. Schlimme Sachen unterdrückt man einfach und tut so, als wenn nie was gewesen wär.. - Seite 222

Unten am Strand lief ein Kind mit einem Drachen, der an einer Schnur zappelte.. Komisch, dass einem nie bewusst war, was für ein Glück man hatte, solange das Leben so einfach war.. - Seite 309

Wenn man etwas nur intensiv genug will, kann man es manchmal herbeisehnen.. Wenn einem jemand so sehr fehlt, dass es einem innerlich verzehrt, kann man dessen Namen so oft aufsagen, bis man ihn herbeigezaubert hat.. Es heißt Sympathiezauber, und man muss nur daran glauben, damit es wirkt.. - Seite 380


  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: cbt (26. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570161382
  • ISBN-13: 978-3570161388
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
  • Preis: 14,99€ (D)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen