Sonntag, 23. Juli 2017

Buchzitate aus "The Sun is also a Star" von Nicola Yoon

Ein Buch, dass ich unter anderem im Juni '17 gelesen habe 
und ich euch diese wunderbar herausgeschriebenen Buchzitate nun nicht vorenthalten möchte:

The Sun is also a Star: Ein einziger Tag für die Liebe von Nicola Yoon
Seite 38 // "Ein Wort kann früher eine Sache bedeutet haben und heute eine ganz andere."

Seite 50 // "Tatsache ist: Man sollte nie auf eine aussichtslose Sache setzen. Besser, man wägt die jeweiligen Chancen genau ab und setzt dann auf das Wahrscheinliche. Aber wenn das Aussichtlose deine einzige Chance ist, dann musst du darauf setzen."

Seite 61 // "Menschen sind keine vernunftbegabten Wesen. Anstatt uns von der Logik leiten zu lassen, steuern uns Gefühle. Die Welt wäre ein glücklicherer Ort, wenn das Gegenteil der Fall wäre. Zum Beispiel habe ich wegen eines einzigen Telefonanrufs angefangen, auf ein Wunder zu hoffen. Dabei glaube ich nicht mal an Gott."

Seite 76 // "Und das ist das, was mich so misstrauisch macht: Wo sind all die Gefühle hin? Menschen suchen ihr Leben lang nach Liebe. Gedichte und Lieder und ganze Romane werden darüber geschrieben. Aber wie kann man einer Sache trauen, die genauso plötzlich enden kann, wie sie begonnen hat?"

Seite 218 // "Küssen ist einfach eine andere Form von Reden, nur ohne Worte."

Seite 236 // "Wir reden uns ein, dass die Dinge aus einem bestimmten Grund geschehen, aber wir erzählen uns selbst nur Märchen. Wir erfinden diese Geschichten. Sie bedeuten gar nichts." 

(Bild- und Zitatrechte: Dressler Verlag)

Ich gestehe: GROSSE innocent Liebe :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen